Aktienmärkte in Zeiten der Coronakrise – Chancen für Anleger in bewegten Zeiten

Digitale Live-Veranstaltung mit Fondsmanager Norbert Faller
Hier können Sie sich die komplette Veranstaltung noch einmal anschauen

Aktienmärkte in Zeiten der Coronakrise - Livestream

Außergewöhnliche Zeiten erfordern außergewöhnliche Maßnahmen: In der Live-Veranstaltung gibt Fondsmanager Norbert Faller exklusive Einblicke in den aktuellen Aktienmarkt und in seine Arbeit als Fondsmanager des größten internationalen Aktienfonds bei Union Investment. Während der Veranstaltung besteht die Möglichkeit, schriftlich Fragen zu stellen. Im Nachgang stellt Ihnen Ihre betreuende Bank einen Mitschnitt der Veranstaltung zur Verfügung.

 

18:00 Uhr Begrüßung
Michael Lock, Vertriebsdirektor Spezialist Vermögensmanagement
Union Investment Privatfonds GmbH
18:05 Uhr Aktienmärkte in Zeiten der Coronakrise – Chancen für Anleger in bewegten Zeiten
Norbert Faller, Fondsmanager
Union Investment Privatfonds GmbH
18:35 Uhr Zeit für Ihre Fragen
Sie haben die Möglichkeit, während der Veranstaltung Fragen über die Frage-Funktion zu stellen
ca. 18:50 Uhr Ende der digitalen Live-Veranstaltung

Der Referent

<span>Der Referent</span>

Norbert Faller ist seit Februar 2002 im Portfoliomanagement Aktien bei Union Investment tätig. Sein Verantwortungsbereich umfasst das Management eines Publikumsfonds sowie die Analyse des Basisindustriesektors. Zuvor arbeitete er sieben Jahre als Portfoliomanager für internationale Aktien- und Rentenfonds bei der DEVIF (Deutsche Gesellschaft für Investment-Fonds GmbH), die Ende 2001 in die Union Investment Gruppe integriert wurde. Dort war er hauptsächlich für den US-Aktienmarkt, vor allem für die Bereiche Hightech, Telekommunikation und Medien, aber auch die weltweite Metall- und Bergbaubranche zuständig. Von 1993 bis 1995 war Faller bei der DZ Bank in Frankfurt beratend für institutionelle Kunden tätig, wobei er sich auf die internationale Aktienanlage spezialisierte. Von Juni 1990 bis September 1993 arbeitete er als Anlageberater für Privatkunden bei der Bayerischen Hypotheken- und Wechselbank in Frankfurt. Davor war er zwei Jahre für den Aufbau und die Organisation eines Dienstleistungsunternehmens verantwortlich. Faller studierte Betriebswirtschaft an der Fachhochschule in Frankfurt, wo ihm 1988 der Titel „Diplom-Betriebswirt“ verliehen wurde. Von 1981 bis 1984 absolvierte er eine Ausbildung zum Bankkaufmann bei der Bayerischen Vereinsbank.

Teilnehmende Banken

Abtsgmünder Bank eG
Donau-Iller Bank eG
Heidenheimer Volksbank eG
Raiffeisenbank Bühlertal eG
Raiffeisenbank Hohenloher Land eG
Raiffeisenbank Mutlangen eG
Raiffeisenbank Schrozberg-Rot am See eG
Volksbank Altshausen eG
Volksbank am Württemberg eG
Volksbank Backnang eG
Volksbank Bad Saulgau eG
Volksbank Beilstein-Ilsfeld-Abstatt eG
Volksbank Brenztal eG
Volksbank Filder eG
Volksbank Flein-Talheim eG
Volksbank Göppingen eG
Volksbank Hohenlohe eG
Volksbank Hohenzollern-Balingen eG
Volksbank Kirchheim-Nürtingen eG
Volksbank Main-Tauber eG
Volksbank Remseck eG
Volksbank Reutlingen eG
Volksbank Schwarzwald-Donau-Neckar eG
Volksbank Ulm-Biberach eG
Volksbank Vorbach-Tauber eG
VR-Bank Asperg-Markgröningen eG
VR-Bank Ellwangen eG
VR Bank Hohenneuffen-Teck eG
VR-Bank Langenau-Ulmer Alb eG
VR-Bank Ostalb eG
VR Bank Tübingen eG
Winterbacher Bank eG