Freistellungsrechner

Der Freistellungsauftragsrechner hilft Ihnen bei der Ausschöpfung Ihres Freistellungsauftrags. Denn als Anleger müssen Sie die Einnahmen aus Ihren Anlagen in der Regel versteuern.

Die Höhe des Freistellungsbetrags kann maximal die Höhe des Sparerfreibetrags umfassen (Ledige 801 Euro, Verheiratete 1.602 Euro). Unser Freistellungsrechner unterstützt Sie dabei, den ungefähr benötigten Freistellungsbetrag herauszufinden.

Da die steuerpflichtigen Erträge von Investmentfonds jährlichen Schwankungen unterliegen, handelt es sich bei den Ergebnissen des Rechners lediglich um Schätzwerte, die sich ändern können.
Bitte beachten Sie, dass bei der Veräußerung von Fondsanteilen ebenfalls Abgeltungsteuer anfallen kann. Bitte sprechen Sie hierzu Ihren Bankberater an.

Hinweis: Bei thesaurierenden Fonds berechnet die depotführende Stelle die Kapitalertragssteuer jährlich auf Basis der sogenannten Vorabpauschale. Die Steuer auf diese Pauschale wird erst am ersten Werktag des folgenden Kalenderjahres von der depotführenden Stelle einbehalten und belastet somit auch erst den Freistellungsauftrag des folgenden Kalenderjahres.

Bei anderen Kreditinstituten erteilter Freistellungsbetrag  €
Familienstand
Fondsauswahl
Freistellung berechnen für