PrivatFonds: Kontrolliert

Fonds kaufen Globales Vermögensmanagement & Steuerung des Schwankungsverhaltens
  • ISIN: DE000A0RPAM5
  • Fondskategorie: Vermögensmanagementprodukte
  • Risikoklasse:  Mäßiges Risiko
  • Morningstar Rating: 4 Sterne 1
  • Scope: B 1

Rücknahmepreis

123,48EUR

Differenz zum Vortag:

0,15 EUR / 0,12 %

Stand: 13. Dezember 2018

Ausgabepreis

123,48EUR

Empfohlener Anlagehorizont

4
Jahre oder länger

Risikoprofil des typischen Anlegers

  • Konservativ
  • Risikoscheu
  • Risikobereit
  • Spekulativ
  • Hoch spekulativ

Überblick

PrivatFonds: Kontrolliert im Überblick

PrivatFonds: Kontrolliert ist ein international anlegendes Vermögensmanagementkonzept, das unter Berücksichtigung der Wertschwankungen flexibel in die Anlageklassen Aktien, Anleihen, Geldmarktinstrumente, Rohstoffe und Währungen investieren kann.

PrivatFonds: Kontrolliert auf einen Blick

  • Fondsart:
    Mischfonds
  • Mindestanlage:
    10.000 EUR
  • Ertragsverwendung:
    i.d.R. ausschüttend Mitte Mai
  • Ausgabeaufschlag:
    0,00 %
  • laufende Kosten:
    1,94 %
  • erfolgsabhängige Vergütung:
    0,00 %
  • Fondsvolumen:
    18.175,1 Mio. EUR
  • Auflegungsdatum:
    01.07.2010

Anlagestrategie

Das Anlagekonzept des PrivatFonds: Kontrolliert verbindet ein aktives Management mit einer flexiblen Steuerung einer Vielzahl von Anlageklassen.

Dabei soll sichergestellt werden, dass das Schwankungsverhalten des Anteilwertes (Rendite) weitgehend unabhängig von der Entwicklung des Schwankungsverhaltens einzelner Anlageklassen ist und insgesamt defensiv ausgerichtet wird. Die langfristige Schwankungsbreite des Fonds orientiert sich dabei an dem durchschnittlichen Schwankungsverhalten eines defensiven Mischportfolios, welches aus ca. 30 Prozent Aktien und 70 Prozent Renten zusammengesetzt ist. Die tatsächliche Fondszusammensetzung bemisst sich dabei am jeweils geschätzten Schwankungsverhalten der einzelnen eingesetzten Anlageklassen, wobei die Aktiengewichtung in der Regel zwischen 5 und 45 Prozent beträgt.

Der Fonds kann grundsätzlich in die Anlageklassen Aktien, Anleihen (auch hochverzinsliche Anlagen), Geldmarktinstrumente, Rohstoffe, Immobilien und private Beteiligungen investieren. Die Investitionen können über Direktinvestments (außer Rohstoffe, Immobilien und private Beteiligungen) und in Form von Verbriefungen bzw. Derivaten sowie Zielfonds (außer Immobilien) erfolgen.

Für wen eignet sich der Fonds?

 PrivatFonds: Kontrolliert eignet sich, wenn Sie...

  • ... eine Anlage mit weitgehend kalkulierbarem Schwankungsverhalten suchen.
  • ... die Chancen eines professionellen Vermögensmanagements und einer Vielzahl von Anlageklassen nutzen möchten.
  • ... eine flexible Geldanlage mit attraktiven Ertragschancen suchen und dafür mäßige Risiken in Kauf nehmen.
  • ... Ihr Kapital mittel- bis langfristig anlegen möchten.

 PrivatFonds: Kontrolliert eignet sich nicht, wenn Sie...

  • ... keine mäßigen Wertschwankungen akzeptieren und einen sicheren Ertrag anstreben.
  • ... Ihr Kapital kurzfristig anlegen möchten.

Wertentwicklung in 12-Monatsschritten zum 30.11.2018

Bekommen Sie einen ersten Einblick in die jeweilige 12-Monats-Wertentwicklung ausgehend vom Stichtag. Für den ersten 12-Monatszeitraum sehen Sie sowohl die Brutto-Wertentwicklung vor Abzug des Ausgabeaufschlages als auch die Netto-Wertentwicklung nach Abzug des Ausgabeaufschlages.
Abbildungszeitraum 30.11.2013 bis 30.11.2018. Die Grafik basiert auf eigenen Berechnungen gemäß BVI-Methode und veranschaulicht die Wertentwicklung in der Vergangenheit. Zukünftige Ergebnisse können sowohl niedriger als auch höher ausfallen. Die Bruttowertentwicklung berücksichtigt die auf Fondsebene anfallenden Kosten (z. B. Verwaltungsvergütung), ohne die auf Kundenebene anfallenden Kosten (z. B. Ausgabeaufschlag und Depotkosten) einzubeziehen. In der Netto-Wertentwicklung wird darüber hinaus ein Ausgabeaufschlag in Höhe von 0,0 Prozent im ersten Betrachtungszeitraum berücksichtigt. Zusätzlich können Wertentwicklung mindernde Depotkosten anfallen.

Chancen und Risiken

Die Gegenüberstellung der Chancen und Risiken des Fonds ermöglicht Ihnen zunächst eine grobe Einschätzung, ob der Fonds Ihren grundsätzlichen Erwartungen entsprechen könnte.

Chancen

  • Glättung des Wertschwankungsverhaltens gegenüber einer statischen Allokation durch systematisches Risikomanagement wird angestrebt.
  • Teilnahme an Ertragschancen internationaler Aktien-, Renten-, Immobilien-, Schwellenländer- und Rohstoffmärkte.
  • Durch aktives Management und die Diversifizierung von Anlageklassen wird die Generierung von Zusatzerträgen angestrebt.
  • Breite Streuung des Anlagekapitals über Direktinvestments, ausgewählte Zielfonds und innerhalb der Zielfonds in eine Vielzahl von Einzelwerten.
  • Das Vermögensmanagement im Investmentfonds wird als Sondervermögen behandelt, d.h. im Fall einer Insolvenz der Investmentgesellschaft oder der Depotbank geht das Fondsvermögen nicht in die Konkursmasse ein, sondern bleibt eigenständig erhalten.

Risiken

  • Risiko marktbedingter Kursschwankungen sowie Ertragsrisiko.
  • Risiko des Anteilwertrückganges wegen Zahlungsverzug/-unfähigkeit einzelner Aussteller bzw. Vertragspartner.
  • Wechselkursrisiko.
  • Erhöhte Kursschwankungen und Ausfallrisiken bei Anlagen mit hoher Verzinsung, erhöhten Bonitätsrisiken sowie aus Schwellen- bzw. Entwicklungsländern möglich.
  • Risiken im Zusammenhang mit den Investmentanteilen der Zielfonds (z.B. Risiko der eingeschränkten bzw. fehlenden Handelbarkeit, Strategiekonzentration).
  • Bei kurzfristigen Marktverwerfungen können Entwicklungen unter Umständen nicht korrekt oder nur zeitverzögert erkannt werden. Bei einer einschneidenden Änderung der Kapitalmarktsituation verbunden mit einer grundlegenden Veränderung der Wechselwirkungen zwischen den einzelnen Anlageklassen (Strukturbrüche), ist zwischenzeitlich ein deutlich erhöhtes Risiko nicht auszuschließen.
  • Risiken hinsichtlich Shanghai- und Shenzhen Hong Kong Stock Connect: Der Fonds kann über das Shanghai- und Shenzhen Hong Kong Stock Connect Programm in bestimmte zulässige chinesische A-Aktien anlegen, was zusätzliche Clearing- und Abwicklungsrisiken sowie rechtliche, operationelle und Risiken in Form von Beschränkungen der Investitionsmöglichkeiten mit sich bringen kann.

Suchen Sie eine gute Beratung?

Persönliche Beratung zu unseren Produkten und Lösungen erhalten Sie direkt bei unseren Partnerbanken. Insgesamt gibt es rund 13.000 Geschäftsstellen von Volks- und Raiffeisenbanken, Sparda-Banken, PSD-Banken und der BBBank. Finden Sie mit unserer Filialsuche gleich Ihren Ansprechpartner vor Ort!

Dauerhaft hohe Qualität und ausgezeichnete Bewertungen

Stand: Februar 2018
Stand: Februar 2017

Entwicklung

Wertentwicklung

Informieren Sie sich über die Wertentwicklung des Fonds und lassen Sie die Risikobetrachtung nicht außer Acht. Ob Sie nackte Zahlen oder doch lieber eine visuelle Aufbereitung wollen, wir bieten Ihnen in diesem Bereich beides.

Wertentwicklung in Zahlen

ZeitraumWertentwicklung absolutWertentwicklung annualisiert
Monat-0,42 %
seit Jahresbeginn-4,24 %
1 Jahr-3,99 %-3,99 %
3 Jahre-0,75 %-0,25 %
5 Jahre10,28 %1,98 %
10 Jahre
seit Auflegung27,78 %2,96 %
  1. Stand: 30.11.2018

Wertentwicklung über Kalenderjahre

JahrWertentwicklung
20173,30 %
20161,87 %
20152,35 %

Risikobetrachtung

Ohne Risiko keine Chance. Werfen Sie einen Blick auf unterschiedliche Risikogrößen des Fonds. Übrigens Ihr persönliches Risikoprofil können Sie mit unserem Risikoprofilcheck ermitteln.
  1 Jahr 3 Jahre 5 Jahre 10 Jahre
Volatilität 3,20 % 3,26 % 3,68 %
Maximaler Verlust -6,34 % -6,34 % -6,90 %
Hoch 133,18 EUR 133,18 EUR 133,18 EUR 133,18
Tief 123,96 EUR 121,60 EUR 113,35 EUR EUR
Sharpe-Ratio -1,13 0,03 0,59
  1. Stand: 30.11.2018

Zusammensetzung

Zusammensetzung

Verschaffen Sie sich aus verschiedenen Blickwinkeln einen Überblick zu der aktuellen Zusammensetzung des Fonds.

Zusammensetzung nach Anlageklassen / Wertschwankungsentwicklung

Stand: 30.11.2018

Wertschwankungsentwicklung 2

Stand: 30.11.2018

Fondszusammensetz­ung im Detail

 EuropaNord- amerikaAsien/PazifikEmerging MarketsGlobalSonstigeSumme
Aktien18,8010,533,231,320,10-33,98
Renten44,0310,030,472,114,700,3161,65
Geldmarkt4,05-----4,05
Rohstoffe----2,30-2,30
Absolute Return5,430,37--7,01-12,81
Sonstige0,07---0,130,300,50
Kasse-----8,368,36
Summe72,3820,933,703,4214,258,97123,66
  1. Zur Chancengenerierung und Risikovermeidung werden neben klassischen Wertpapierinstrumenten auch andere Instrumente genutzt. Durch den Einsatz dieser Instrumente kann die Gesamtsumme der im Fonds befindlichen Anlageklassen mehr oder weniger als 100% betragen. Dadurch wird die wirtschaftliche Wirkung der jeweiligen Anlageklasse berücksichtigt.
  1. Stand: 30.11.2018
Aktuelle Volatilität des Fonds3,20 %
  1. Stand: 30.11.2018

Management

Fondsstrategie und Fondsmanagement

Welche Investment-Philosophie verfolgen wir, wie funktioniert das Zusammenspiel im Team und welche Produktionsschritte durchläuft der Fonds? Hier finden Sie die Antworten.

Fondsmanagement

Wir sind einer der wenigen Fondsanbieter, die einen stringenten Teamansatz im Fondsmanagement verfolgen. Wie wir das machen, erfahren Sie hier. Außerdem berichten wir regelmäßig über die Entwicklung des Fonds.

Investmentprozess

Der Investmentprozess beschreibt die einzelnen Schritte und Zusammenhänge, die zur Erreichung des Fondszieles durchlaufen werden.
ip_privatfonds.svg

Der Investmentprozess basiert auf dem M4-Prinzip. Was ist darunter zu verstehen? Das aktive Fondsmanagement sorgt durch Anwendung des M4-Prinzips dafür, dass die aus Sicht des Portfoliomanagements aussichtsreichsten Anlagemöglichkeiten berücksichtigt werden. Der Begriff M4 steht dabei für die Grundsätze der Investitionstätigkeit im Rahmen der PrivatFonds-Reihe: viele Anlageklassen (Multi Asset), viele Anlageinstrumente (Multi Instrument), viele Ertragsquellen (Multi Alpha) und die Erweiterung des Management-Know-hows (Multi Management). Somit verfügt das Portfoliomanagement über ein großes Maß an Handlungsspielraum, um die Investitionsmöglichkeiten an den Kapitalmärkten – je nach Marktlage – flexibel nutzen zu können. Damit ist die resultierende Fondsstruktur das Ergebnis des systematischen Zusammenspiels unterschiedlicher Spezialisten.

Teamansatz

teamansatz_small2.png

Unsere Fonds werden auf Basis eines Teamansatzes gesteuert. Auch wenn der zuständige Portfoliomanager eigenverantwortlich handelt, so ist jede Anlage Ergebnis einer Gemeinschaftsarbeit. Damit die Rundumschau dieses ganzheitlichen Ansatzes funktioniert, ist ein enger Austausch innerhalb des Portfoliomanagements notwendig. Warum wir das machen? Um die vielversprechendsten Investmentideen zu finden und möglichst viele Blickwinkel miteinander zu kombinieren, um die bestmögliche Entscheidung treffen zu können.

Kommentar des Fondsmanagements 3

Zeitraum: 01.11.2018 - 30.11.2018

Im November konnten sich die globalen Aktienbörsen größtenteils erholen. In Europa belasteten jedoch die politischen Probleme in Italien und Frankreich sowie der Brexit. Die Rentenmärkte tendierten freundlich. Im Berichtsmonat wurden auf der Aktienseite US-Technologietitel reduziert, indem wir eine Verkaufsposition auf den Nasdaq 100-Index aufbauten. Im Gegenzug wurden US-Standardwerte über den Kauf von Derivaten auf den S&P 500-Index aufgestockt. Aktien aus den Schwellenländern haben wir nach einem vorherigem Abbau zuletzt wieder zugekauft. Auf der Rentenseite erhöhten wir die Bestände in Bundesanleihen und -obligationen, während die Engagements in Unternehmensanleihen in sämtlichen Segmenten (Investment Grade, ABS und Nachrang) reduziert wurden. Gleiches galt für kurzlaufende Schwellenländerpapiere und Wandelanleihen. Darüber hinaus bauten wir eine derivative Strategie auf den EURO STOXX 50-Index auf. Wir bleiben für Aktien auf mittlere Sicht positiv gestimmt, während die Renditen an den Rentenmärkten schrittweise leicht anziehen sollten.

Details und Downloads

Details und Downloads

Sie möchten mehr Details zum Fonds, alle Gebühren und die Steuer- und Ertragsdaten? Dann sind Sie hier richtig. Die wichtigsten Fonds-Unterlagen haben wir ebenfalls downloadbereit für Sie zusammengestellt.

Fondsdetails

FondsnamePrivatFonds: Kontrolliert
ISINDE000A0RPAM5
WKNA0RPAM
FondswährungEUR 
Ertragsverwendungi.d.R. ausschüttend Mitte Mai 
Auflegungsdatum01.07.2010 

Geschäftsjahr01.04. – 31.03. 
RisikoklasseMäßiges Risiko
Verfügbarkeitgrundsätzlich bewertungstäglich 
VerwaltungsgesellschaftUnion Investment Privatfonds GmbH (Frankfurt am Main) 
Ordererteilungforward-pricing 4
Art des InvestmentvermögensOGAW-Sondervermögen
Morningstar Rating4 Sterne  (Stand: 10.2018)
VergleichsgruppeEAA Fund EUR Cautious Allocation - Global
Scope Mutual Fund RatingB  (Stand: 10.2018)
VergleichsgruppeMischfonds Global konservativ

Gebühren

Ausgabeaufschlag0,00 %
Verwaltungsvergütungaktuell 1,20 %, maximal 2,00 %, hiervon erhält Ihre Bank 50,00 - 60,00 %.
erfolgsabhängige Vergütung0,00 %
laufende Kosten1,94 %
Mindestanlagebetrag10.000 EUR

Steuer- und Ertragsdaten

Ausschüttung 0,81 EUR pro Anteil
(Geschäftsjahr 2017/2018)
Freistellungsempfehlung ca. EUR 1,20 pro Anteil

Diese Fonds könnten Sie interessieren

Zurück zu allen Fonds

Fondssuche

Die Suche ergab keine Treffer.
Loading...
  1. Morningstar RatingTMGesamt und Scope Mutual Fund Rating per 31. Oktober 2018
  2. Die dargestellte Wertschwankung des Fonds wird für jeden Bewertungstag auf der Grundlage von Tagesrenditen der letzten zwölf Monate berechnet. Die hier gezeigte Wertschwankung beruht zu einem geringen Teil auf Simulationen einer Zusammensetzung des zugrundeliegenden Modells in der Vergangenheit. Die tatsächliche Zusammensetzung des Fonds weicht von der Zusammensetzung des zugrundeliegenden Modells ab.
  3. Die Quelle der genannten Finanzmarktdaten ist, sofern nicht anders ausgewiesen, Datastream oder Bloomberg.
  4. Bei Ordererteilung am Tag (T) bis 16 Uhr wird der Auftrag mit dem Fondspreis des nächsten Bewertungstages (T+1) abgerechnet.
  5. Die Höhe der Partizipation ist abhängig vom Vertriebsstatus Ihrer Bank bei der Verwaltungsgesellschaft. Dieser kann sich in Abhängigkeit vom Vertriebserfolg der Bank bei der Vermittlung von Fondsanteilen der Union Investment Gruppe während der Haltedauer ab dem Folgejahr kalenderjährlich innerhalb der genannten Bandbreiten ändern.