UniValueFonds: Europa -net- A

Aktienfonds für europäische Substanzwerte
  • ISIN: LU0126315372
  • Fondsart: Aktienfonds
  • Risikoklasse:  Erhöhtes Risiko
  • Morningstar Rating: 4 Sterne
  • FERI Fondsrating: D

Rücknahmepreis

49,30

EUR

28. April 2016

Differenz zum Vortag:

0,06 EUR / 0,12%

Ausgabepreis

49,30

EUR

Empfohlene Anlagedauer

Risikoprofil des typischen Anlegers

Überblick

UniValueFonds: Europa -net- A im Überblick

UniValueFonds: Europa -net A ist ein Aktienfonds, der in europäische Substanzwerte investiert

Für wen eignet sich der Fonds?

 UniValueFonds: Europa -net- A eignet sich, wenn Sie...

  • Ihre Aktienanlage auf Substanzwerte ausrichten möchten.
  • für tendenziell höhere Ertragschancen auch höhere Risiken in Kauf nehmen möchten.

 UniValueFonds: Europa -net- A eignet sich nicht, wenn Sie...

  • einen sicheren Ertrag anstreben.
  • keine erhöhten Wertschwankungen akzeptieren möchten.

UniValueFonds: Europa -net- A 1 auf einen Blick

  • Fondsart:
    Aktienfonds
  • Sparplan:
    Ab 25 Euro pro Rate möglich.
  • Ertragsverwendung:   
    ausschüttend Mitte November
  • Ausgabeaufschlag:   
    0,00 %
  • laufende Kosten:   
    1,97 %
  • erfolgsabhängige Vergütung:   
    0,11 %
  • Fondsvolumen:   
    41,9 Mio. EUR
  • Fondsalter:
    > 15 Jahre

Das Fondsportrait kurz erklärt

Wertentwicklung in 12-Monatsschritten zum 31.03.2016

Bekommen Sie einen ersten Einblick in die jeweilige 12-Monats-Wertentwicklung ausgehend vom Stichtag. Für den ersten 12-Monatszeitraum sehen Sie sowohl die Brutto-Wertentwicklung vor Abzug des Ausgabeaufschlages als auch die Netto-Wertentwicklung nach Abzug des Ausgabeaufschlages.

Chancen und Risiken

Die Gegenüberstellung der Chancen und Risiken des Fonds ermöglicht Ihnen zunächst eine grobe Einschätzung, ob der Fonds Ihren grundsätzlichen Erwartungen entsprechen könnte.

Chancen

  • Teilnahme an den Kurssteigerungen der europäischen Aktienmärkte.
  • Attraktives Chance-Risiko-Profil.
  • Chancen auf Wechselkursgewinne.
  • Breite Risikostreuung des Anlagekapitals durch Investition in eine Vielzahl von Einzelwerten.
  • Professionelle Auswahl von Einzelunternehmen durch erfahrene Kapitalmarktexperten. 

Risiken

  • Risiko marktbedingter Kursschwankungen sowie Ertragsrisiko.
  • Risiko des Anteilwertrückganges wegen Zahlungsverzug/ -unfähigkeit einzelner Aussteller bzw. Vertragspartner.
  • Wechselkursrisiko.
  • Erhöhte Kursschwankungen durch Konzentration des Risikos auf spezifische Länder und Regionen (politische und wirtschaftliche Einflüsse) möglich.
  • Der Fondsanteilswert weist aufgrund der Zusammensetzung des Fonds (z.B. Derivate) und/oder der für die Fondsverwaltung verwendeten Techniken (z.B. Hebelwirkung) ein erhöhtes Kursschwankungsrisiko auf.

Suchen Sie eine gute Beratung?

Persönliche Beratung zu unseren Produkten und Lösungen erhalten Sie direkt bei unseren Partnerbanken. Insgesamt gibt es rund 13.000 Geschäftsstellen von Volks- und Raiffeisenbanken, Sparda-Banken, PSD-Banken und der BBBank. Finden Sie mit unserer Filialsuche gleich Ihren Ansprechpartner vor Ort!

Dauerhaft hohe Qualität und ausgezeichnete Bewertungen

Stand: Februar 2016
Stand: Februar 2016

Zusammensetzung

Zusammensetzung

Verschaffen Sie sich aus verschiedenen Blickwinkeln einen Überblick zu der aktuellen Zusammensetzung des Fonds.

Länderzusammensetz­ung des Fonds  

Stand: 31.03.2016

Branchenzusammen­setzung des Fonds  

Stand: 31.03.2016

Größte Aktienwerte

Total

 

3,55 %
GlaxoSmithKline

 

3,34 %
Lloyds Banking Group

 

3,14 %
Royal Dutch Shell -B-

 

3,07 %
Vodafone Group

 

3,03 %
ING Groep

 

2,59 %
Royal Dutch Shell -A-

 

2,51 %
Imperial Brands

 

2,46 %
Nestlé

 

2,22 %
Allianz

 

2,21 %
  1. Stand: 31.03.2016

Zusammensetzung nach Wertpapierarten  

Aktien/Aktienzertifikate96,67 %
Liquidität 23,33 %
  1. Stand: 31.03.2016

Entwicklung

Wertentwicklung

Informieren Sie sich über die Wertentwicklung des Fonds und lassen Sie die Risikobetrachtung nicht außer Acht. Ob Sie nackte Zahlen oder doch lieber eine visuelle Aufbereitung wollen, wir bieten Ihnen in diesem Bereich beides.

Indexierte Wertentwicklung der letzten fünf Jahre

Wertentwicklung in Zahlen

ZeitraumWertentwicklung absolutWertentwicklung annualisiert
Monat1,37 %
seit Jahresbeginn-9,08 %
1 Jahr-16,05 %-16,05 %
3 Jahre20,48 %6,41 %
5 Jahre29,84 %5,36 %
10 Jahre3,94 %0,39 %
seit Auflegung22,89 %1,38 %
  1. Stand: 31.03.2016

Wertentwicklung über Kalenderjahre

JahrWertentwicklung
20157,37 %
20143,33 %
201323,49 %

Wertentwicklungschart

Sehen Sie sich die Entwicklung des Fonds über unterschiedliche Zeiträume an. Vergleichen Sie den Fonds mit anderen Union Investment Fonds oder der Entwicklung unterschiedlichster Märkte.

Bitte verwenden Sie ein Endgerät mit größerer Bildschirmbreite, um das Wertentwicklungschart sehen zu können.

Risikobetrachtung

Ohne Risiko keine Chance. Werfen Sie einen Blick auf unterschiedliche Risikogrößen des Fonds. Übrigens Ihr persönliches Risikoprofil können Sie mit unserem Risikoprofilcheck ermitteln.
  1 Jahr 3 Jahre 5 Jahre 10 Jahre
Volatilität 23,11 % 13,99 % 14,80 % 17,52 %
Maximaler Verlust -27,89 % -27,89 % -27,91 %  
Hoch 59,60 EUR 59,60 EUR 59,60 EUR  
Tief 42,06 EUR 39,85 EUR 30,01 EUR  
Sharpe-Ratio -0,70 0,44 0,26 -0,05
  1. Stand: 29.02.2016

Management

Fondsstrategie und Fondsmanagement

Welche Investment-Philosophie verfolgen wir, wie funktioniert das Zusammenspiel im Team und welche Produktionsschritte durchläuft der Fonds? Hier finden Sie die Antworten.

Fondsstrategie

Der Fonds investiert in ausgewählte europäische Aktien mit nachhaltiger Wertorientierung (Substanzwerte). Die Unternehmen müssen einem klar definierten Anforderungskatalog entsprechen. Wichtige Kriterien für die gezielte Einzeltitelauswahl (Stock Picking) sind dabei die Unternehmensbewertung, der reale Gegenwert und die tendenziell geringe Schwankungsintensität der Aktien. Der Fonds wird hinsichtlich Länder, Branchen- und Unternehmensauswahl sowie Timing und Investitionsgrad aktiv gemanagt.

Fondsmanagement

Wir sind einer der wenigen Fondsanbieter, die einen stringenten Teamansatz im Fondsmanagement verfolgen. Wie wir das machen, erfahren Sie hier. Außerdem berichten wir regelmäßig über die Entwicklung des Fonds.

Investmentprozess  

investmentprozess.png

Der Investmentprozess in unserem Aktienportfoliomanagement baut maßgeblich auf dem Bottom-up-Ansatz auf, stellt also zunächst auf Einzeltitelgesichtspunkte ab und bezieht dann erst Punkte wie Branchen- oder Länderzugehörigkeit in die Bewertung mit ein. Im Rahmen der gezielten Titelauswahl ("Stock Picking") werden Kriterien wie zum Beispiel ein attraktives Produktangebot, Kostenvorteile gegenüber Mitbewerbern und ein überzeugendes Management der Anlageentscheidung zugrunde gelegt. Alle Portfoliomanager sind gleichzeitig auch Analysten für ein bestimmtes Themenfeld. Durch diese Verzahnung sind unsere Spezialisten immer Experten auf ihrem Gebiet und gleichzeitig nah am Markt.

Teamansatz

teamansatz_small2.png

Unsere Fonds werden auf Basis eines Teamansatzes gesteuert. Auch wenn der zuständige Portfoliomanager eigenverantwortlich handelt, so ist jede Anlage Ergebnis einer Gemeinschaftsarbeit. Damit die Rundumschau dieses ganzheitlichen Ansatzes funktioniert, ist ein enger Austausch innerhalb des Portfoliomanagements notwendig. Warum wir das machen? Um die vielversprechendsten Investmentideen zu finden und möglichst viele Blickwinkel miteinander zu kombinieren, um die bestmögliche Entscheidung treffen zu können. 

Monatsbericht

Zeitraum: 01.03.2016 - 31.03.2016

Im März ging es an den europäischen Aktienmärkten nach oben. Der EURO STOXX 50 gewann 2,0 Prozent hinzu, der marktbreite STOXX Europe 600 Index stieg 1,1 Prozent. Ein wichtiger Grund für die Kauflust war dabei die Geldpolitik der Europäischen Zentralbank (EZB).

Seitens der europäischen Währungshüter überwogen im März nämlich die marktstützenden Aussagen und Maßnahmen. Allen voran hat das Paket aus einer Absenkung des Zinssatzes für die Einlagefazilität, einer Verringerung des Leitzinses auf 0,0 Prozent sowie der Ausweitung des Ankaufprogramms auf monatlich 80 Milliarden Euro unter Einbeziehung von Unternehmensanleihen den expansiven Kurs der EZB verschärft. Daneben hat auch die zweite Auflage der gezielten längerfristigen Refinanzierungsgeschäfte (TLTRO II) die Sorge um die Stabilität des europäischen Bankensystems im Negativzinsumfeld lindern können.

Eine Woche nach der EZB gab es dann auch seitens der US-Notenbank Federal Reserve (Fed) gute Nachrichten, nämlich die Aussicht auf einen nun doch eher moderaten Zinserhöhungspfad. Damit hat sich die Fed den Markterwartungen angenähert und somit zu einer Stabilisierung an den internationalen Aktienmärkten beigetragen.

Gute Autoabsatzzahlen stützten vor allem die Fahrzeughersteller, die die Gewinnerliste anführten. Rohstoffwerte zogen ebenfalls kräftig an. Bankentitel und Pharmawerte mussten hingegen Verluste hinnehmen. Im DAX waren besonders Aktien von Thyssen gefragt, die fast 19 Prozent zulegen konnten. Hintergrund waren Gerüchte über einen möglichen Verkauf der Stahlsparte. Bei der Deutschen Bank rissen die Negativschlagzeilen nicht ab. Die Aktie verlor mehr als sechs Prozent. Wegen der Osterfeiertage waren die Umsätze zum Monatsende gering, auch die Terroranschläge in Brüssel belasteten.

Details und Downloads

Details und Downloads

Sie möchten mehr Details zum Fonds, alle Gebühren und die Steuer- und Ertragsdaten? Dann sind Sie hier richtig. Die wichtigsten Fonds-Unterlagen haben wir ebenfalls downloadbereit für Sie zusammengestellt.

Fondsdetails

FondsnameUniValueFonds: Europa -net- A
ISINLU0126315372
WKN630949
FondswährungEUR 
Ertragsverwendung  ausschüttend Mitte November 
Auflegungsdatum12.03.2001 

Geschäftsjahr01.10. – 30.09. 
Risikoklasse  Erhöhtes Risiko
Verfügbarkeit  grundsätzlich bewertungstäglich 
VerwaltungsgesellschaftUnion Investment Luxembourg S.A. (Luxemburg) 
Verwahrstelle  DZ PRIVATBANK S.A. (Luxemburg) 
Art des Investmentvermögens  OGAW-Sondervermögen
Morningstar Rating  4 Sterne

Gebühren

Ausgabeaufschlag  0,00 %
Verwaltungsvergütung  aktuell 1,55 %, maximal 2,00 %, hiervon erhält Ihre Bank 50,00 - 60,00 %.
erfolgsabhängige Vergütung  0,11 %
laufende Kosten  1,97 %
SparplanAb 25 Euro pro Rate möglich.

Steuer- und Ertragsdaten

Gesamtausschüttung 1,15 EUR pro Anteil
steuerpflichtiger Ertrag 1,29 EUR pro Anteil
(Geschäftsjahr 2014/2015)
Freistellungsempfehlung ca. EUR 1,50 pro Anteil
Aktiengewinn EStG 22,27% per 28.04.2016
Aktiengewinn KStG 24,25% per 28.04.2016
Zwischengewinn 0,00 EUR per 28.04.2016
Immobiliengewinn 0,00% per 28.04.2016

Fondssuche

Nutzen Sie doch unsere Fondssuche, um weitere Angebote von Union Investment zu finden

  1. UniValueFonds: Europa -net- A ist eine Anteilklasse des Sondervermögens UniValueFonds: Europa.
  2. Liquiditätsausweis unter Einrechnung von Termingeldern, Margin-Positionen und allgemeinen Forderungen und Verbindlichkeiten.