VBMH VermögensBasis

Globales Vermögensmanagement mit flexibler Wertsicherung (90 %)
  • ISIN: LU0336601892
  • Fondskategorie: Vermögensmanagementprodukte
  • Risikoklasse:  Mäßiges Risiko

Rücknahmepreis

71,01EUR

Differenz zum Vortag:

0,00 EUR / - %

Stand: 17. April 2019

Ausgabepreis

71,72EUR

Empfohlener Anlagehorizont

4
Jahre oder länger

Risikoprofil des typischen Anlegers

  • Konservativ
  • Risikoscheu
  • Risikobereit
  • Spekulativ
  • Hoch spekulativ

Überblick

VBMH VermögensBasis auf einen Blick

  • Fondsart:
    Wertgesicherte Fonds
  • Sparplan:
    Ab 25 Euro pro Rate möglich.
  • Ertragsverwendung:
    thesaurierend Ende Januar
  • Ausgabeaufschlag:
    1,00 %
  • laufende Kosten:
    2,10 %
  • Fondsvolumen:
    6,3 Mio. EUR
  • Auflegungsdatum:
    01.04.2008
  • Aktuelle Wertsicherungsgrenze:
    63,30 EUR(Stand: 31.03.2019)

Anlagestrategie

Der VBMH VermögensBasis ist ein Wertsicherungskonzept mit dynamischer Wertsicherungsstrategie. Das Anlagekonzept verbindet dabei ein aktives Management mit einer flexiblen Steuerung einer Vielzahl von Anlageklassen. Es wird angestrebt, dass der Anteilwert jeweils zum Ende eines 12-Monats-Zeitraums (Wertsicherungsperiode) mindestens 90 Prozent des Ausgangswerts (Wertsicherungsniveau) zu Beginn des Zeitraums beträgt. Eine Garantie besteht diesbezüglich jedoch nicht.

Über den jeweils zugrunde gelegten Ausgangswert hinausgehende zwischenzeitliche Gewinne werden jeweils am letzten Bewertungstag eines Monats gesichert (Höchststandsicherung). Ist der Anteilwert an diesem Tag höher als der Ausgangswert der aktuellen Wertsicherungsperiode, wird eine neue Wertsicherung in Höhe von 90 Prozent dieses Anteilwertes zum Ende eines neuen 12-Monats-Zeitraums ausgesprochen. 

Durch die Sicherung eines neuen Höchststands erlischt die bisherige Wertsicherung (Niveau und Periode) und wird durch eine neue Wertsicherung ersetzt. Während eines Wertsicherungszeitraums kann der Verlust größer sein als am Ende der Periode.

Das internationale Anlageuniversum umfasst u.a. Aktien, Anleihen, Geldmarktinstrumente, Rohstoffe, Immobilien-, private Beteiligungs- und Hedgefonds und kann über Direktinvestments (außer Rohstoffen, Immobilien und privaten Beteiligungen), Verbriefungen bzw. Derivate und / oder Zielfondsanlagen abgebildet werden.

Die Anlagestrategie ist ab dem 01.08.2015 gültig.

Für wen eignet sich der Fonds?

 VBMH VermögensBasis eignet sich, wenn Sie...

  • ... eine Wertsicherung von 90 Prozent des Anteilwertes je Periode anstreben.
  • ... die Chancen eines professionellen Vermögensmanagements und einer Vielzahl von Anlageklassen nutzen möchten.
  • ... eine flexible Geldanlage mit attraktiven Ertragschancen suchen und dafür mäßige Risiken in Kauf nehmen.
  • ... Ihr Kapital mittel- bis langfristig anlegen möchten.

 VBMH VermögensBasis eignet sich nicht, wenn Sie...

  • ... keine mäßigen Risiken akzeptieren möchten.
  • ... eine Anlage mit garantierter Mindestrückzahlung suchen.
  • ... Ihr Kapital kurzfristig anlegen möchten.

Wertentwicklung in 12-Monatsschritten zum 31.03.2019

Bekommen Sie einen ersten Einblick in die jeweilige 12-Monats-Wertentwicklung ausgehend vom Stichtag. Für den ersten 12-Monatszeitraum sehen Sie sowohl die Brutto-Wertentwicklung vor Abzug des Ausgabeaufschlages als auch die Netto-Wertentwicklung nach Abzug des Ausgabeaufschlages.
Abbildungszeitraum 31.03.2014 bis 31.03.2019. Die Grafik basiert auf eigenen Berechnungen gemäß BVI-Methode und veranschaulicht die Wertentwicklung in der Vergangenheit. Zukünftige Ergebnisse können sowohl niedriger als auch höher ausfallen. Die Bruttowertentwicklung berücksichtigt die auf Fondsebene anfallenden Kosten (z. B. Verwaltungsvergütung), ohne die auf Kundenebene anfallenden Kosten (z. B. Ausgabeaufschlag und Depotkosten) einzubeziehen. In der Netto-Wertentwicklung wird darüber hinaus ein Ausgabeaufschlag in Höhe von 1,0 Prozent im ersten Betrachtungszeitraum berücksichtigt. Zusätzlich können Wertentwicklung mindernde Depotkosten anfallen.

Chancen und Risiken

Die Gegenüberstellung der Chancen und Risiken des Fonds ermöglicht Ihnen zunächst eine grobe Einschätzung, ob der Fonds Ihren grundsätzlichen Erwartungen entsprechen könnte.

Chancen

  • Begrenzung des Verlustpotenzials durch eine dynamische Teilwertsicherung (90 %) zum Ende der Wertsicherungsperiode von max. 12 Monaten. Gleichzeitig erfolgt eine monatliche Prüfung neuer Höchststände zum Monatsultimo, die zu einer neuen Wertsicherungsperiode führen kann.
  • Teilnahme an risikoadjustierten Ertragschancen internationaler Aktien-, Renten-, Immobilien-, Schwellenländer-, privater Beteiligungs- und Rohstoffmärkte.
  • Aktives Management sorgt für die Nutzung von Ertragschancen durch diversifizierte Anlageklassen im Rahmen des Konzeptes.
  • Breite Streuung des Anlagekapitals über Direktinvestments, ausgewählte Zielfonds und innerhalb der Zielfonds in eine Vielzahl von Einzelwerten.
  • Das Vermögensmanagement im Investmentfonds wird als Sondervermögen behandelt, d.h. im Fall einer Insolvenz der Investmentgesellschaft oder der Depotbank geht das Fondsvermögen nicht in die Konkursmasse ein, sondern bleibt eigenständig erhalten.

Risiken

  • Risiko marktbedingter Kursschwankungen sowie Ertragsrisiko.
  • Risiko des Anteilwertrückganges wegen Zahlungsverzug/-unfähigkeit einzelner Aussteller bzw. Vertragspartner.
  • Wechselkursrisiko.
  • Erhöhte Kursschwankungen und Verlust- sowie Ausfallrisiken bei Anlage in Schwellen- bzw. Entwicklungsländern möglich.
  • Risiken im Zusammenhang mit den Investmentanteilen der Zielfonds (z.B. Risiko der eingeschränkten bzw. fehlenden Handelbarkeit, Strategiekonzentration).
  • Vor dem Ende der aktuellen Wertsicherungsperiode kann das Wertsicherungsniveau unterschritten werden. Bei Veräußerung vor diesem Zeitpunkt besteht keine Wertsicherung.
  • Verfehlung des ursprünglichen Werterhaltziels von 90 Prozent des eingesetzten Kapitals zum Zieltermin (max. 12 Monate).
  • Risiko durch Ersetzen der Wertsicherungsperioden aufgrund konzeptbedingter Höchststandsicherung und Löschen der vorherigen Wertsicherungsperiode. 

Suchen Sie eine gute Beratung?

Persönliche Beratung zu unseren Produkten und Lösungen erhalten Sie direkt bei unseren Partnerbanken. Insgesamt gibt es rund 13.000 Geschäftsstellen von Volks- und Raiffeisenbanken, Sparda-Banken, PSD-Banken und der BBBank. Finden Sie mit unserer Filialsuche gleich Ihren Ansprechpartner vor Ort!

Entwicklung

Wertentwicklung

Informieren Sie sich über die Wertentwicklung des Fonds und lassen Sie die Risikobetrachtung nicht außer Acht. Ob Sie nackte Zahlen oder doch lieber eine visuelle Aufbereitung wollen, wir bieten Ihnen in diesem Bereich beides.

Wertentwicklung in Zahlen

ZeitraumWertentwicklung absolutWertentwicklung annualisiert
Monat0,31 %
seit Jahresbeginn2,42 %
1 Jahr-3,38 %-3,38 %
3 Jahre-1,14 %-0,38 %
5 Jahre-6,28 %-1,29 %
10 Jahre5,47 %0,53 %
seit Auflegung-1,92 %-0,18 %
  1. Stand: 31.03.2019

Wertentwicklung über Kalenderjahre

JahrWertentwicklung
2018-7,38 %
20172,84 %
2016-2,46 %

Risikobetrachtung

Ohne Risiko keine Chance. Werfen Sie einen Blick auf unterschiedliche Risikogrößen des Fonds. Übrigens Ihr persönliches Risikoprofil können Sie mit unserem Risikoprofilcheck ermitteln.
  1 Jahr 3 Jahre 5 Jahre 10 Jahre
Volatilität 2,44 % 3,13 % 3,68 % 3,84 %
Maximaler Verlust -6,90 % -8,81 %
Hoch 73,72 EUR 75,26 EUR
Tief 68,63 EUR 68,63 EUR
Sharpe-Ratio -1,23 -0,01 -0,29 0,12
  1. Stand: 29.03.2019

Zusammensetzung

Zusammensetzung

Verschaffen Sie sich aus verschiedenen Blickwinkeln einen Überblick zu der aktuellen Zusammensetzung des Fonds.

Zusammensetzung nach Anlageklassen

Stand: 31.03.2019

Entwicklung von Fondspreis und Wertsicherungsniveau

Stand: 31.03.2019

Fondszusammensetz­ung im Detail

 EuropaNord- amerikaAsien/PazifikEmerging MarketsGlobalSonstigeSumme
Aktien18,427,021,481,21--28,13
Renten28,513,451,754,688,471,9848,84
Geldmarkt2,72-----2,72
Rohstoffe-------
Absolute Return6,59---12,20-18,79
Sonstige0,68---1,330,442,45
Kasse-----6,076,07
Summe56,9210,473,225,8922,008,49107,00
  1. Zur Chancengenerierung und Risikovermeidung werden neben klassischen Wertpapierinstrumenten auch andere Instrumente genutzt. Durch den Einsatz dieser Instrumente kann die Gesamtsumme der im Fonds befindlichen Anlageklassen mehr oder weniger als 100% betragen. Dadurch wird die wirtschaftliche Wirkung der jeweiligen Anlageklasse berücksichtigt.
  1. Stand: 31.03.2019
Aktuelle Wertsicherungsgrenze63,30 EUR(Stand: 31.03.2019)
Aktuelle Wertsicherungsperiode01.04.2019 - 31.03.2020
  1. Stand: 31.03.2019

Management

Fondsstrategie und Fondsmanagement

Welche Investment-Philosophie verfolgen wir, wie funktioniert das Zusammenspiel im Team und welche Produktionsschritte durchläuft der Fonds? Hier finden Sie die Antworten.

Fondsmanagement

Wir sind einer der wenigen Fondsanbieter, die einen stringenten Teamansatz im Fondsmanagement verfolgen. Wie wir das machen, erfahren Sie hier. Außerdem berichten wir regelmäßig über die Entwicklung des Fonds.

Teamansatz

Unsere Fonds werden auf Basis eines Teamansatzes gesteuert. Auch wenn der zuständige Portfoliomanager eigenverantwortlich handelt, so ist jede Anlage Ergebnis einer Gemeinschaftsarbeit. Damit die Rundumschau dieses ganzheitlichen Ansatzes funktioniert, ist ein enger Austausch innerhalb des Portfoliomanagements notwendig. Warum wir das machen? Um die vielversprechendsten Investmentideen zu finden und möglichst viele Blickwinkel miteinander zu kombinieren, um die bestmögliche Entscheidung treffen zu können.

Kommentar des Fondsmanagements 1

Zeitraum: 01.03.2019 - 31.03.2019

Im März entwickelten sich die globalen Aktien- und Rentenmärkte größtenteils freundlich. Haupttreiber waren die geldpolitischen Entspannungssignale der Notenbanken sowie die Aussicht auf eine Lösung des Handelsstreits zwischen den USA und ChinaDie Aktienanlagen des Fonds wurden im Berichtszeitraum taktisch gesteuert. So erfolgten Gewinnmitnahmen bei Kaufoptionen auf den Dax-Index. Zudem wurde die Aktienquote vorübergehend über Derivate auf den S&P 500-Index reduziert. Zum Ende des Monats haben wir das Aktienengagement über den Erwerb von Indexfutures auf den S&P 500- und den Dax-Index erneut aufgebaut. Im Gegenzug reduzierten wir die Investments in GroßbritannienDie Struktur auf der Rentenseite wurde hingegen beibehalten. Wir sind unverändert in ein diversifiziertes Spektrum von verzinslichen Papieren investiertWir bleiben für Aktien mittelfristig optimistisch, wobei es aufgrund geopolitischer Risiken zu stärkeren Kursschwankungen kommen kann. An den Rentenmärkten erwarten wir schrittweise leicht anziehende Renditen

Details und Downloads

Details und Downloads

Sie möchten mehr Details zum Fonds, alle Gebühren und die Steuer- und Ertragsdaten? Dann sind Sie hier richtig. Die wichtigsten Fonds-Unterlagen haben wir ebenfalls downloadbereit für Sie zusammengestellt.

Fondsdetails

FondsnameVBMH VermögensBasis
ISINLU0336601892
WKNA0M9ZE
FondswährungEUR 
Ertragsverwendungthesaurierend Ende Januar 
Auflegungsdatum01.04.2008 

Geschäftsjahr01.02. – 31.01. 
RisikoklasseMäßiges Risiko
Verfügbarkeitgrundsätzlich bewertungstäglich 
VerwaltungsgesellschaftUnion Investment Luxembourg S.A. (Luxemburg) 
Ordererteilungforward-pricing 2
Art des InvestmentvermögensOGAW-Sondervermögen

Gebühren

Ausgabeaufschlag1,00 %, hiervon erhält Ihre Bank 90,00 - 100,00 %. 3
Verwaltungsvergütungaktuell 1,20 %, maximal 1,90 %.
laufende Kosten2,10 %
SparplanAb 25,- Euro pro Rate möglich.

Steuer- und Ertragsdaten

Ausschüttung -
(Geschäftsjahr 2017/2018)
Freistellungsempfehlung ca. EUR 0,26 pro Anteil

Diese Fonds könnten Sie interessieren

Zurück zu allen Fonds

Fondssuche

Die Suche ergab keine Treffer.
Loading...
  1. Die Quelle der genannten Finanzmarktdaten ist, sofern nicht anders ausgewiesen, Datastream oder Bloomberg.
  2. Bei Ordererteilung am Tag (T) bis 16 Uhr wird der Auftrag mit dem Fondspreis des nächsten Bewertungstages (T+1) abgerechnet.
  3. Die Höhe der Partizipation ist abhängig vom Vertriebsstatus Ihrer Bank bei der Verwaltungsgesellschaft. Dieser kann sich in Abhängigkeit vom Vertriebserfolg der Bank bei der Vermittlung von Fondsanteilen der Union Investment Gruppe während der Haltedauer ab dem Folgejahr kalenderjährlich innerhalb der genannten Bandbreiten ändern.