Aktienanleihe

Eine Aktienanleihe bezeichnet ein festverzinsliches Wertpapier. Der Zinssatz ist in der Regel höher als bei einer Staats- oder Unternehmensanleihe. Dies liegt jedoch am höheren Aktienkursrisiko, das der Anleger zu tragen hat. Die verkaufende Bank behält sich nämlich das Recht vor, entweder den Anlagebetrag zuzüglich der vereinbarten Zinsen auszuzahlen oder eine festgelegte Anzahl an Aktien des entsprechenden Unternehmens an den Anleger zu übertragen.