Arbeitnehmersparzulage

Unter Arbeitnehmersparzulage versteht man einen Zuschuss des Staates für vermögenswirksame Leistungen. Somit ist sie eine staatliche Subvention für Geldleistungen, die der Arbeitgeber für den Arbeitnehmer anlegt. Sie dient der Vermögensbildung von Arbeitnehmern und wird nur gewährt, wenn das zu versteuernde Einkommen unter 20.000 Euro (Ledige) beziehungsweise 40.000 Euro (Verheiratete, gemeinsame Steuerveranlagung) liegt. Die Zulage beträgt maximal 80 Euro für Ledige beziehungsweise 160 Euro für Verheiratete.

Sie möchten gerne mehr zum Thema Arbeitnehmersparzulage wissen?

  • Chance auf Geld vom Chef und Zuschuss vom Staat – Hier erfahren Sie mehr