Außerbörslicher Handel

Dieser Handel darf nicht in den Räumlichkeiten der Börse stattfinden. Er findet außerhalb der offiziellen Handelszeiten einer Börse, in der Regel als Telefonverkehr statt. Außerbörslich werden vor allem Geschäfte zwischen den Banken untereinander getätigt. Auch der außerbörsliche Handel unterliegt dem Wertpapierhandelsgesetz.