Effektenbörse

Auch Wertpapier- oder Aktienbörse genannt ist eine Börse, an der Effekten - also Wertpapiere, Aktien und Derivate - gehandelt werden. Je nach Handelsobjekt gibt es außerdem Börsen für Währungen (Devisenbörsen), für Terminkontrakte (Terminbörsen) sowie für Waren und Rohstoffe, sogenannte Produktenbörsen. Für Effekten-, Devisen- und Terminbörsen eigenen sich vor allem Städte, in denen große Bankhäuser ihren Sitz haben. In Deutschland sind das vor allem Frankfurt am Main, Hamburg und Berlin.