Freistellungsauftrag

Anleger können ihrem Kreditinstitut oder der Kapitalverwaltungsgesellschaft einen Freistellungsauftrag erteilen, um ihren Sparerpauschbetrag (801,– Euro für Ledige beziehungsweise 1.602,– Euro für Verheiratete) nicht erst mit der Einkommensteuererklärung auszuschöpfen.

Sofern dieser rechtzeitig vorliegt, wird bis zur Höhe des freigestellten Betrags keine Abgeltungsteuer abgeführt.