Halbeinkünfteverfahren

Das Halbeinkünfteverfahren wurde mit der Einführung der Abgeltungssteuer am 1. Januar 2009 abgeschafft.  Gewinne aus Dividenden und Aktienverkäufen werden nun für Privatanleger mit 25 Prozent Abgeltungssteuer plus 5,5 Prozent Solidaritätszuschlag und gegebenenfalls Kirchensteuer belegt.  Ausnahmen sind die Verkaufsgewinne aus Aktien- oder Aktienfondsbeständen, die vor dem 1.Januar 2009 erworben wurden. Diese Gewinne sind steuerfrei.