Insider

Person, die aufgrund ihrer Position oder beruflichen Tätigkeit Zugang zu nicht öffentlichen Informationen über ein Unternehmen oder  zu Vorhaben des Unternehmens hat, die sie durch Börsengeschäfte zum eigenen Vorteil oder zum Vorteil Dritter nutzen kann. Insidergeschäfte sind gesetzlich verboten. Insider, die aufgrund ihres Wissens einen Vorteil aus Wertpapiergeschäften ziehen, machen sich aufgrund des seit 1994 gültigen Wertpapierhandelsgesetzes (WpHG) strafbar.