Laufzeitfonds

Laufzeitfonds sind Investmentfonds, die auf eine festgelegte Laufzeit ausgelegt sind. Während der Zeichnungsfrist (festgelegter Zeitraum zum Erwerb von Fondsanteilen) können Anleger diese Fonds kaufen. Das investierte Vermögen bleibt bis zum Laufzeitende im Fonds, obgleich Anleger ihre Fondsanteile börsentäglich (in der Regel gegen einen Abschlag) verkaufen können. Zum Ende der Laufzeit wird der Fonds aufgelöst und das Kapital einschließlich der Erträge an die Anteilsinhaber ausgeschüttet.

Sie möchten gerne mehr zum Thema Laufzeitfonds wissen?
Rentenlaufzeitfonds von Union Investment – Hier erfahren Sie mehr