Leerverkauf

Ein Leerverkauf bezeichnet den Verkauf von zum Beispiel Wertpapieren, Devisen, Optionen, die zum Zeitpunkt des Verkaufs nicht dem Verkäufer gehören. Um die zukünftige Lieferpflicht erfüllen zu können, muss der Verkäufer bis zum Zeitpunkt der Erfüllung die jeweilige Ware oder das jeweilige Finanzinstrument kaufen. Der Sinn dieser Art von Finanzgeschäft ergibt sich aus der Absicht, das Objekt später günstiger erwerben zu können und aus der Differenz zwischen Verkaufs- und Kaufpreis einen Profit zu erhalten.