Nullkuponanleihe

Eine Nullkuponanleihe (auch Zero-Bond genannt) ist eine Sonderform des verzinslichen Wertpapiers. Dabei gibt es keinen Kupon (das heißt keine laufende Zinszahlung), sondern nur eine Auszahlung am Ende der Laufzeit der Anleihe. Der Gewinn für den Anleger besteht damit in der Differenz zwischen dem Erwerbskurs und dem Rückzahlungspreis. Dem entsprechend fällt der Kaufpreis auch niedriger aus als bei einer verzinslichen Anleihe, da der Rückzahlungspreis abgezinst wird