Ordentliche Erträge

Darunter versteht man dem Fonds regelmäßig zufließende Erträge.

Beispiele sind Zinsen, Mieterträge und Dividenden. Ordentliche Erträge fließen Anlegern steuerlich mittels Ausschüttung oder Thesaurierung zu und sind zu 100 Prozent abgeltungsteuerpflichtig.

Gegensatz: Außerordentliche Erträge