Pensionsgeschäft

Das Pensionsgeschäft bezieht sich auf den Kauf eines Vermögensgegenstandes mit gleichzeitiger Vereinbarung des Rückkaufs zu einem festen späteren Termin. Es ist eine Vereinbarung zwischen dem Besitzer von Wertpapieren (Pensionsgeber, meist eine Bank) und dem Käufer (Pensionsnehmer, meist ein anderes Finanzinstitut oder eine Zentralbank).