Rating

Wer Geld verleiht, möchte die Gewissheit haben, es auch wieder zurückzubekommen. Dabei helfen sogenannte Ratings, also Bewertungen von Unternehmen und Ländern. Spezielle unabhängige Ratingagenturen liefern dafür regelmäßige Einschätzungen zur Kreditwürdigkeit. Diese erfolgen nach einheitlichen Kriterien und statistischen Verfahren. Die Bewertungscodes reichen von AAA bis zu C beziehungsweise D, wobei Ersterer für eine sehr hohe Bonität steht und Letzterer für eine sehr hohe Ausfallwahrscheinlichkeit. Seit einigen Jahren bewerten die Agenturen auch Investmentfonds und geben Anlegern damit eine Orientierung zur Qualität eines Fonds.