Treynor-Ratio

Bei der Treynor Ratio handelt es sich um eine finanzwirtschaftliche Kennzahl. Sie beschreibt das Verhältnis von Überschussrendite und dem Beta-Faktor. Die Treynor Ratio gibt also die Risikoprämie pro Einheit des eingegangenen systematischen Risikos (auch Marktrisiko genannt, das durch das Beta beschrieben wird) an. Weist ein Portfolio im Vergleich zu einem anderen Portfolio unter den gleichen Bedingungen eine größere Treynor Ratio auf, dann erzielt dieses Portfolio seine Rendite mit einem geringeren systematischen Risiko.