Vertragsbedingungen

Die Vertragsbedingungen der Fonds regeln das Rechtsverhältnis zwischen den Anteilinhabern und der Kapitalanlagegesellschaft. Neben den "Allgemeinen Vertragsbedingungen", die für alle Geldmarkt- beziehungsweise für alle Wertpapier-Publikums-Sondervermögen einer Kapitalanlagegesellschaft Gültigkeit haben, gibt es für jeden einzelnen Fonds die "Besonderen Vertragsbedingungen" mit den spezifischen Regelungen. Die Vertragsbedingungen müssen vom Bundesaufsichtsamt für das Kreditwesen (BAKred) genehmigt werden.