Zeichnungsfrist

Zeichnungsfrist ist der Zeitraum, in dem man als Anleger sein Interesse an einem neuen, noch nicht aufgelegten Fonds verbindlich bekunden kann. Geht der Kunde in die Zeichnung, so verpflichtet er sich die Anteile, an denen er sein Interesse zuvor bekundet hat, zum ersten Ausgabepreis zu kaufen. Die Zeichnungsfrist geht meist über einen Zeitraum von mehreren Wochen.