Zertifikat

Neben der historischen Bedeutung als Synonym für Investmentfondsanteile haben sich Zertifikate inzwischen als eigenständige Wertpapierart etabliert. Zertifikate zählen zu den Derivaten und den strukturierten Finanzprodukten. Ihr Käufer nimmt im Normalfall an der Entwicklung eines Basiswertes (Underlying) teil. Zertifikate stellen Schuldverschreibungen dar und besitzen damit grundsätzlich ein Emittentenrisiko.