Mischfonds

Mischfonds kombinieren unterschiedliche Anlageklassen wie Aktien, Rentenpapiere und gegebenenfalls auch Rohstofftitel. Sie sind daher sehr flexibel und anpassungsfähig. Als Anleger können Sie mit Mischfonds die Chancen unterschiedlicher Märkte in einem Fonds nutzen, ohne Experte sein zu müssen.

Auf einen Blick

  • Vorteile verschiedener Anlageklassen in einem Fonds nutzen
  • Anlagehorizont: Ab drei Jahren
  • Risikoklasse: Mäßiges bis erhöhtes Risiko
  • Einstieg: Jederzeit, auch mit kleinen Beträgen möglich

So funktionieren Mischfonds

Bereits der Name „Mischfonds“ deutet an, was diese Fondsart auszeichnet: Sie investieren nicht nur in eine, sondern in mehrere Anlageklassen. Eher klassische Mischfonds legen das Geld in populäre Anlageinstrumente wie Aktien, Renten und Geldmarktinstrumente an. Mischfonds können aber zusätzlich auch in Währungen oder beispielsweise Rohstoffe investieren.

Die Ertragschancen der Fonds sind abhängig von der Zusammensetzung und der Gewichtung der Anlageklassen. Die enthaltenen Aktien können durch Kurssteigerungen sowie Dividenden für eine positive Wertentwicklung sorgen, während Renten- und Geldmarktinstrumente mit Zinserträgen und Kurssteigerungen positiv zur Wertentwicklung beitragen können.

Das Fondsmanagement eines Mischfonds kann im Rahmen des fondsspezifischen Anlagekonzepts die Gewichtung der Anlageklassen flexibel anpassen. Sinken beispielsweise zeitweise die Kurse an den Aktienmärkten, kann stärker in Anleihen investiert und Chancen damit genutzt oder Verluste gemildert werden.

Grundsätzlich weisen Mischfonds die folgenden Chancen und Risiken auf:

Vorteile

  • Mit einem einzelnen Fonds die Chancen unterschiedlicher Anlageklassen nutzen.
  • Keine Festlegung auf einen Schwerpunkt notwendig.
  • Fondsmanagement durch erfahrene Profis.

Risiken

  • Risiko marktbedingter Kursschwankungen sowie Ertragsrisiko.
  • Risiko des Anteilwertrückganges wegen Zahlungsverzug/ -unfähigkeit einzelner Aussteller bzw. Vertragspartner.
  • Weitere fondsspezifische Risiken möglich (z.B. Wechselkursrisiko, erhöhte Kursschwankungen durch Konzentration des Risikos auf spezifische Länder und Regionen)

Ist Ihr Interesse an Mischfonds geweckt? Nehmen Sie gern Kontakt zu Ihrem Bankberater auf, oder lese Sie mehr zu unseren Produkten und Lösungen.

PrivatFonds

Das zeichnet PrivatFonds aus
  • Moderner Managementansatz über eine Vielzahl an Anlageklassen, Strategien und Anlageinstrumente
  • Aktives Vermögensmanagement
  • Geeignet für einen Anlagehorizont ab drei Jahren
UI_Superteaser_PrivatFonds

Unsere PrivatFonds basieren alle auf dem sogenannten „M4-Ansatz“. Dies steht für: viele Anlageklassen (Multi Asset), viele Ertragsquellen (Multi Alpha), viele Anlageinstrumente (Multi Instrument), viel Wissen und Erfahrung (Multi Management). Neben diesem modernen Ansatz ist das aktive Management eine weitere Stärke der PrivatFonds. Der Fokus der einzelnen Fonds reicht von Wertsicherung über Steuerung anhand der Marktbewegungen bis hin zur flexiblen Chancennutzung.

Details zu den einzelnen PrivatFonds finden Sie in den Fondsportraits:

UniAbsoluterErtrag

Das zeichnet UniAbsoluterErtrag aus
  • Aussichtsreich auch im Niedrigzinsumfeld
  • Ertragschancen in vielen Marktphasen
  • Geeignet für einen Anlagehorizont ab drei Jahren
<p>Union Investment UniAbsoluter Ertrag</p>

UniAbsoluterErtrag zielt darauf ab, Erträge in möglichst vielen Marktphasen zu erwirtschaften. Auch dann, wenn die Märkte einmal zurückgehen. Bei positiven Marktaussichten setzt der Fonds auf Ertragschancen und investiert verstärkt in marktabhängige Anlageformen wie Aktien, Anleihen, Währungen oder Rohstoffe. Bei stagnierenden oder negativen Marktaussichten sorgen marktunabhängige Anlagen für Stabilität, d.h. Investitionen, die weitgehend unabhängig von den Auf- und Abwärtsbewegungen der Märkte Erträge liefern können. Über Zeiträume von 3 Jahren strebt UniAbsoluterErtrag einen Ertrag von durchschnittlich 3 Prozent pro Jahr (vor Kosten) oberhalb des Geldmarkt-Niveaus an.

Details zu den zwei Versionen von UniAbsoluterErtrag finden Sie in den Fondsportraits:

UniRak-Fonds

Das zeichnet UniRak-Fonds aus
  • Kombinieren Aktien- und Rentenanlagen
  • Klar definiertes Verhältnis der beiden Anlageklassen
  • Geeignet für einen Anlagehorizont ab vier Jahren

Alle UniRak-Fonds investieren in Renten und Aktienanlagen. Das Verhältnis der beiden Anlageklassen ist klar definiert und beträgt bei den eher klassisch ausgerichteten UniRak-Fonds ca. 65% Aktien zu ca. 35% Renten. Bei konservativer Ausrichtung ist das Verhältnis umgekehrt (65% Renten, 35% Aktien). Dabei sind die Grenzen nicht starr, sondern werden innerhalb gewisser Grenzen an die Kapitalmarktsituation angepasst. UniRak-Fonds unterscheiden sich außerdem hinsichtlich der (geografischen) Ausrichtung. Bei einigen liegt der Schwerpunkt beispielsweise in den Schwellen- bzw. Entwicklungsländern, bei anderen auf Nordamerika oder den globalen Märkten. Auch auf Nachhaltigkeit ausgerichtete UniRak?Fonds sind Teil unseres Produktangebots.

Details zu den UniRak-Fonds finden Sie in über unsere Fondssuche.
 

UniRak-Fonds finden

UniAusschüttung

Das zeichnet UniAusschüttung aus
  • Chance auf regelmäßige Erträge durch vier geplante Ausschüttungen pro Jahr
  • Flexibilität bei Kapitalmarktänderungen
  • Geeignet für einen Anlagehorizont ab fünf Jahren
UniAusschuettung

Mit UniAusschüttung profitieren Sie von regelmäßigen, quartalsweisen Ausschüttungen. Der Fonds kombiniert flexibel Anlageklassen wie Aktien, Anleihen oder Derivatestrategien. Die Erträge ergeben sich vor allem durch Dividenden und Zinsen, aber auch durch mögliche Prämieneinnahmen aus Derivaten.

Details zu UniAusschüttung finden Sie in den Fondsportraits:

UniStruktur

Das zeichnet UniStruktur aus
  • Begrenzung des Wertschwankungsverhaltens des Fonds
  • Aktives Vermögensmanagement
  • Geeignet für einen Anlagehorizont ab vier Jahren
UniStruktur_Keyvisual

Mit UniStruktur setzen Sie auf eine defensiv ausgerichtete Vermögensanlage mit mäßigen Risiken. Damit der Anteilwert des Fonds nicht zu stark schwankt, werden die Gewichtungen der Anlageklassen im Fonds aktiv gesteuert. Dank aktivem Fondsmanagement kann der Fonds, je nach Marktsituation, grundsätzlich in die Anlageklassen Aktien, Anleihen, Geldmarktinstrumente und Rohstoffe investieren. Der Fonds eignet sich insbesondere für eine mittel- bis langfristige Kapitalanlage.

Details zu UniStruktur finden Sie im Fondsportrait:

UniProInvest-Fonds

Das zeichnet UniProInvest-Fonds aus
  • Stufenweiser Wechsel aus sicherheitsorientierten Anlagen in chancenreichere Anlageklassen
  • Aktives Vermögensmanagement
  • Geeignet für einen Anlagehorizont ab vier Jahren
UniProInvestStruktur-UniProInvest_Aktien_2400x1392px

Mit UniProInvest-Fonds können Sie stufenweise und komfortabel in weltweite Anlagen investieren. Die Fonds legen zunächst sicherheitsorientiert ein und schichten dann Stück für Stück in chancenreichere Anlagen um. Während das Anlagekonzept von UniProInvest: Chance eine stufenweise Investition in globale Aktienmärkte vorsieht, setzt UniProInvest: Struktur auf eine flexible Steuerung einer Vielzahl von unterschiedlichen Anlageklassen.

Details zu den zwei Versionen von UniProInvest finden Sie in den Fondsportraits:

UniStrategie-Fonds

Das zeichnet UniStrategie-Fonds aus
  • Aktives Management mit unterschiedlich hohen Chancenanteilen
  • Variable Kombination von Aktien- und Rentenanlagen
  • Investition in andere Fonds erhöht die Diversifikation
  • Derivate können zur flexiblen Fondssteuerung eingesetzt werden
  • Geeignet für einen Anlagehorizont ab vier Jahren

Alle Fonds der UniStrategie-Reihe investieren das Geld der Anleger in Aktien- und Rentenanlagen – direkt oder über andere Investmentfonds. Je nach Fonds können außerdem alternative Anlagen wie Rohstoffanlagen hinzukommen. Die Anlagestrategien der Fonds reichen von eher konservativer bis hin zu offensiver Ausrichtung. Alle UniStrategie-Fonds haben außerdem einen Spielraum, innerhalb dessen das Fondsmanagement agieren darf. Je nach Marktlage können die Fonds so schnell und adäquat angepasst werden.

Details zu den einzelnen UniStrategie-Fonds finden Sie in den Fondsportraits:

UniKonzept-Fonds

Das zeichnet UniKonzept-Fonds aus
  • Anlageentscheidungen folgen klar definierten Regeln
  • Optimierung der Anlageentscheidungen durch UnionTrendProtector
  • Kauf oder Verkauf von Fondsanteilen flexibel möglich
  • Geeignet für einen Anlagehorizont ab vier Jahren
UI_Superteaser_UniKonzept_Trend Protector

UniKonzept-Fonds folgen bei ihren Investitionen den Trends der Kapitalmärkte und halten dabei feste Regeln ein: Die im Fonds enthaltenen Anlagen werden nach einem vorher festgelegten Algorithmus umgeschichtet. Die Fonds reagieren so auf Trendsignale und sind bei Abwärtstrends defensiver und bei Aufwärtstrends offensiver ausgerichtet.

Details zu den UniKonzept-Fonds finden Sie in den Fondsportraits:

Können Sie sich noch nicht für einen der unterschiedlichen Fonds entscheiden? Ihr Bankberater steht Ihnen gern bei der Auswahl des passenden Produktes zur Seite.