Was ist die „voraussichtliche Partizipationsrate“?

Die voraussichtliche Partizipationsrate gibt an, mit welchem Anteil (ausgedrückt in Prozent) ein Fonds zum Laufzeitende an einer positiven Wertentwicklung des jeweiligen Underlyings profitiert.

Beispiel

  • Der Durchschnittswert eines Index hat sich (gemessen an seinen vierteljährlichen Stichtagen) zum Laufzeitende des Fonds um + 45% erhöht.
  • Die Partizipationsrate für den Fonds beträgt 70%
  • Die voraussichtliche Partizipationsrate eines Fonds liegt mit seiner Auflage fest, sie realisiert sich jedoch erst zum Ende der Laufzeit des Fonds.

Bei der voraussichtlichen Partizipationsrate handelt es sich weder um eine Garantie noch um ein konkretes Anlageziel des Fonds. Die tatsächliche Partizipationsrate kann, insbesondere unter Umständen, auf die Union Investment keinen Einfluss hat, höher oder niedriger als der angegebene Wert liegen.

Häufige Fragen, klar beantwortet

Hier finden Sie klare Antworten auf die häufigsten Fragen rund um Ihr Geld.
Alle Fragen und Antworten im Überblick