Ich will das Geld in einer Summe ausgezahlt bekommen. Geht das?

Ob die Auszahlung lebenslang in monatlichen Rentenzahlungen oder in einer Summe erfolgt, hängt von der Höhe Ihrer garantierten Rentenzahlung ab. Der Gesetzgeber hat hierfür feste Betragsgrenzen definiert. 

Was heißt das für Sie genau? Liegt Ihre garantierte monatliche Rentenzahlung unter einem Prozent der Rentenbezugsgröße, erhalten Sie eine einmalige Auszahlung. Liegt sie darüber, erhalten Sie eine monatliche Rente. Der Grenzwert liegt derzeit bei einer monatlichen Rentenzahlung von 32,90 EUR (Rentenbezugsgröße: § 18 SGB IV und gesetzliche Grundlage zur Kleinbetragsrente: § 93 EStG Abs. 3).

Sofern Ihre garantierte Rente durch weitere Einzahlungen, Zulagezahlungen oder durch eine positive Wertentwicklung den gesetzlichen Grenzwert überschreitet, werden wir die Auszahlung Ihrer Riester-Rente in Form von monatlichen Raten vornehmen. Wie die Auszahlung bei Ihrem Vertrag konkret aussieht, steht also erst zu Beginn Ihrer Auszahlphase fest.

Wenn Sie überhalb dieser Betragsgrenze liegen, können Sie unmittelbar vor Beginn der Auszahlphase wählen, ob Sie von Ihrem angesparten Guthaben bis zu 30 Prozent als Sofortauszahlung erhalten möchten. Der Restbetrag wird dann monatlich verrentet.

Häufige Fragen, klar beantwortet

Hier finden Sie klare Antworten auf die häufigsten Fragen rund um Ihr Geld.
Alle Fragen und Antworten im Überblick