Kann außer Zulagen auch noch ein Sonderausgabenabzug beantragt werden?

Ja, neben der Zulage können Sie Ihre Beiträge bis zu einer Höchstgrenze von 2.100 Euro jährlich als Sonderausgabenabzug für die Riester-Rente geltend machen. Dies geschieht im Rahmen Ihrer Steuererklärung durch die Anlage AV. Zur Ermittlung des Steuervorteils übermitteln wir die Höhe Ihrer geleisteten Beiträge automatisch an die Zentrale Zulagenstelle für Altersvermögen (ZfA). Übersteigt der Steuervorteil die Höhe der Zulage, erhalten Sie die Differenz als Steuererstattung.

Besonderheiten bei Ehepartnern / eingetragenen Lebenspartnern

Sind beide Ehepartner unmittelbar zulageberechtigt, dann können beide jeweils ihre Sonderausgabenabzüge für die Riester-Rente bis zum förderfähigen Höchstbetrag von 2.100 Euro jährlich geltend machen. Ein nicht ausgeschöpfter Höchstbetrag des einen Ehe- oder Lebenspartners kann dabei nicht auf den anderen Ehe- oder Lebenspartner übertragen werden. Ist ein Ehe- oder Lebenspartner unmittelbar zulageberechtigt und der andere mittelbar zulageberechtigt, können beide den gesamten Sonderausgabenabzug bis zum förderfähigen Höchstbetrag von 2.160 Euro jährlich geltend machen.  

Häufige Fragen, klar beantwortet

Hier finden Sie klare Antworten auf die häufigsten Fragen rund um Ihr Geld.
Alle Fragen und Antworten im Überblick