Welche Kosten können als Werbungskosten angesetzt werden?

Werbungskosten im Sinne des § 9 EStG sind zunächst grundsätzlich alle Aufwendungen, die zum Erwerb sowie zur Sicherung und Erhaltung von Kapitaleinnahmen dienen. Ob diese Merkmale allerdings gegeben sind, ist nach den Verhältnissen des Einzelfalles der jeweiligen Kapitalanlage zu beurteilen. Zu den Werbungskosten gehören die Depotgebühren und sonstige Bankspesen, die mit der Verwaltung der Kapitalanlage zusammenhängen. Mit Inkrafttreten der Abgeltungsteuer wurde im Zusammenhang mit Einkünften aus Kapitalvermögen für Privatanleger der bisherige Sparerfreibetrag in einen sogenannten Sparer-Pauschbetrag in Höhe von 801 Euro bzw. 1.602 Euro bei zusammenveranlagten Ehegatten/eingetragenen Lebenspartnerschaften umgewandelt, der auch die Werbungskosten abdeckt. Ein Abzug der tatsächlichen Werbungskosten ist damit nicht mehr möglich, sofern die Einkünfte der Abgeltungsteuer unterliegen.

Häufige Fragen, klar beantwortet

Hier finden Sie klare Antworten auf die häufigsten Fragen rund um Ihr Geld.
Alle Fragen und Antworten im Überblick