Wie und wann erfolgt eine Steuererstattung durch einen nachträglich erteilten Freistellungsauftrag?

Die Steuererstattung erfolgt innerhalb von zwei Werktagen, nachdem der neue Freistellungsauftrag bei uns vorliegt. Die Erstattung wird in dem freien Unterdepot (z.B. nicht auf einem VL-Depot oder Riestervertrag) mit dem höchsten Depotwert gutgeschrieben.

Die Buchung erfolgt mit dem zuletzt verfügbaren Anteilspreis des Fonds, an dem die Steuererstattung, gebucht wird.

Häufige Fragen, klar beantwortet

Hier finden Sie klare Antworten auf die häufigsten Fragen rund um Ihr Geld.
Alle Fragen und Antworten im Überblick