Wofür brauche ich eine Steuerbescheinigung?

Das Wichtigste vorab: Ihre Steuerschuld als Anleger ist grundsätzlich abgegolten! 

Mit der Steuerbescheinigung können Sie Ihre Kapitalerträge in Ihrer Einkommensteuererklärung angeben. Das ist sinnvoll, wenn Sie nicht ausgeschöpfte Sparerpauschbeträge oder Verluste über verschiedene Kreditinstitute hinweg berücksichtigen möchten. Außerdem ist es sinnvoll, wenn Ihr persönlicher Steuersatz unter 25 Prozent liegt. 

Gut zu wissen: Ausländische Depots sind steuerlich noch nicht erfasst. Sie sind verpflichtend durch den Anleger zu veranlagen. 

Häufige Fragen, klar beantwortet

Hier finden Sie klare Antworten auf die häufigsten Fragen rund um Ihr Geld.
Alle Fragen und Antworten im Überblick