Wie profitieren Kunden von einer vergünstigten Wiederanlage nach einem Teilverkauf im Depot?

Was versteht man unter vergünstigter Wiederanlage? Das betrifft den Fall, wenn Sie Fondsanteile aus einem Unterdepot teilweise verkaufen und den Gegenwert innerhalb von 18 Monaten dort wieder anlegen. Dies nennt man auch Teilverkauf oder Teilliquidation.

Ihr Vorteil: Beim erneuten Kauf der Fondsanteile zahlen Sie, statt des Ausgabeaufschlags, eine geringere Gebühr von 1,00 Prozent. Diese gilt für das betroffene Unterdepot so lange, bis die ursprünglich verkauften Anteile wieder angelegt sind.

Gut zu wissen: Die vergünstigte Wiederanlage gilt ausschließlich für Fonds mit Ausgabeaufschlag von Union Investment. Sie entfällt, wenn das Unterdepot aufgelöst oder der Bestand vollständig veräußert wird.

Haben Sie Fragen dazu? Sprechen Sie uns einfach an.

Häufige Fragen, klar beantwortet

Hier finden Sie klare Antworten auf die häufigsten Fragen rund um Ihr Geld.
Alle Fragen und Antworten im Überblick