Rundum-Sorglos-Paket der EZB?

Kolumne mit Dr. Jörg Zeuner

Dr. Jörg Zeuner

Dr. Jörg Zeuner ist seit Juni 2019 Chefvolkswirt und leitet den Bereich Research & Investment Strategy des Portfoliomanagements von Union Investment. Seine Einschätzung zu aktuellen Kapitalmarktthemen lesen Sie einmal in der Woche an dieser Stelle.

13. Juli 2021 – Die Präsidentin der Europäischen Zentralbank (EZB), Christine Lagarde, hat vergangenen Donnerstag ein Rundum-Sorglos-Paket für die Märkte aufgelegt. Es enthält mehr Klimaschutz, größere Wachstumsimpulse für die Wirtschaft und weniger Unsicherheit für das Finanzsystem. Am Ende ist der Strategiewechsel aber bescheidener ausgefallen. Die Berücksichtigung von CO2-Emissionen war folgerichtig. Die Finanzmärkte haben diesen Weg bereits eingeschlagen.

Neu ist, dass die Inflation auch mal über zwei Prozent steigen darf – vor allem dann, wenn die Zinsen an der Nullgrenze kleben, wie aktuell. Die EZB kann nun langfristiger planen und ihre Politik leichter erklären, wenn die Inflation zeitweise anzieht – wie jetzt. Auch ihren geldpolitischen Werkzeugkoffer werden die Notenbanker weiterhin gut gefüllt lassen. Übersetzt heißt das: Die ultraniedrigen Zinsen, an die wir uns immer noch nicht so richtig gewöhnt haben, bleiben Realität. Auch die Anleihekäufe gehen weiter.

Die Finanzmärkte haben mit einem Schulterzucken auf die neue Strategie reagiert, die sich an die Realität eines zu niedrigen Wirtschaftswachstums angepasst hat. Und dagegen helfen nur Investitionen.

Jeder Sparer sollte sich die klare Botschaft zu Herzen nehmen. Das neue Rundum-Sorglos-Paket der EZB wird Risikoanlagen wie Aktien weiter stützen. Und: Auf dem Sparbuch wird sich am Nullzins so bald nichts ändern. Deshalb ist langfristiges Sparen mittels Aktienanlage dem Sparbuch weiterhin überlegen.

Dr. Jörg Zeuner

Delta lässt die Märkte vorerst kalt

Kolumne mit Dr. Jörg Zeuner                                                                                                                                              

Mehr erfahren
Newsletter

Newsletter
 

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und erhalten Sie einmal im Monat alle Neuigkeiten rund ums Geld.

Newsletter abonnieren