US-Wahl bewegt die Börsen

Kolumne mit Dr. Jörg Zeuner
Dr. Jörg Zeuner

Dr. Jörg Zeuner ist seit Juni 2019 Chefvolkswirt und leitet den Bereich Research & Investment Strategy des Portfoliomanagements von Union Investment. Seine Einschätzung zu aktuellen Kapitalmarktthemen lesen Sie einmal in der Woche an dieser Stelle.

18. August 2020 – Den USA stehen wichtige Wochen bevor: Weniger als 90 Tage sind es noch bis zur US-Präsidentschaftswahl. Die Bürger müssen sich zwischen Amtsinhaber Donald Trump und Herausforderer Joe Biden entscheiden. Doch nicht nur für die US-Bürger, sondern auch für die Kapitalmärkte ist der Ausgang hochrelevant.
Entscheidend ist für Investoren, wie die Börsen auf den Wahlausgang reagieren. Sollte Trump entgegen den aktuellen Prognosen die Wahl gewinnen, dürften US-Aktien zunächst etwas zulegen. Der Grund: Die von einer Biden-Administration zu erwartenden Steuererhöhungen und Regulierungsaktivitäten würden ausgepreist. An den Kapitalmärkten herrscht zudem die Sorge, ein Wahlsieg Bidens könne die Ertragskraft der US-Unternehmen belasten. Schließlich enthält das demokratische Wahlprogramm einige Härten für „Corporate America“.
Aber: Bei einer zweiten Amtszeit Trumps dürfte die Unsicherheit über den Ausgang des Handelsstreits mit China zunehmen. Das ist schlecht für die Börsen. Unter Biden hingegen würde die Handelsrhetorik weniger harsch, die US-Außenpolitik wieder diplomatischer werden. Dieser Rückenwind dürfte die negativen Effekte der geplanten Steuererhöhungen mehr als wettmachen. Die Vorschläge der Demokraten zu Infrastrukturausgaben und Löhnen sind zudem wachstumsfördernd und würden die Unternehmensgewinne stützen. Unter dem Strich wäre Herausforderer Biden für die Aktienkurse wohl die bessere Wahl.
Dr. Jörg Zeuner

Nicht nur Gold glänzt

Kolumne mit Dr. Jörg Zeuner                                                                                                   

Mehr erfahren
Newsletter

Newsletter

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und erhalten Sie einmal im Monat alle Neuigkeiten rund ums Geld.

Newsletter abonnieren