Geldanlage trifft Klimaschutz

UniZukunft Klima investiert in Unternehmen, die einen positiven Beitrag zur Reduktion von CO2-Emissionen leisten.

UniZukunft Klima

10.11.2021: Die Klimakrise ist eine der größten globalen Herausforderungen. Um deren dramatische Folgen für Mensch und Umwelt zu begrenzen, spielt die Reduzierung des Treibhausgasausstoßes eine zentrale Rolle. Dazu tragen Unternehmen bei, die durch ihre Geschäftstätigkeit CO2-Emissionen senken. Diese können Anleger nun unterstützen: Union Investment hat mit UniZukunft Klima einen neuen Fonds aufgelegt, der einen wirkungsbezogenen Ansatz verfolgt. Ziel des Fonds ist es, durch CO2-Reduktion einen positiven Beitrag zur Eindämmung des Klimawandels zu leisten und darüber hinaus einen Wertzuwachs für Anleger zu erzielen.

UniZukunft Klima: Trailer für Endanleger

Wie entsteht das CO2-optimierte Portfolio?

Die Fondsmanager investieren in ausgewählte Unternehmen, die mindestens eines der folgenden Kriterien erfüllen.

  • Unternehmen, die im Branchenvergleich eine überdurchschnittliche CO2-Effizienz aufweisen
  • Unternehmen, die sich ambitionierte CO2-Ziele gesetzt haben und diese glaubwürdig verfolgen
  • Unternehmen, die heute schon zur Reduktion von Klimaauswirkungen durch ihre Produkte und Dienstleistungen beitragen

Daneben kann der Fonds in grüne Anleihen investieren, die klimawandelbezogene, nachhaltige Geschäftsfelder beziehungsweise Firmenprojekte finanzieren.

Insgesamt setzt sich das Portfolio aus etwa 150 bis 200 nachhaltigen und wirtschaftlich attraktiven Aktien und Unternehmensanleihen zusammen, die sich auf unterschiedliche Branchen und Länder verteilen.  

Wie wird die positive Wirkung nachgewiesen?

Ausgangsbasis ist ein Vergleichsmaßstab, der in Bezug auf die CO2-Emissionen am Pariser Klimaabkommen ausgerichtet ist. Dessen CO2-Fußabdruck ist bereits um die Hälfte niedriger als der des entsprechenden breiten Marktindex. Zudem ist eine jährliche CO2-Reduktion um durchschnittlich sieben Prozent gegenüber dem Vorjahr vorgegeben.

UniZukunft Klima verfolgt nun als aktiv gesteuerter Fonds das Ziel, durch die Anwendung strenger Auswahlkriterien hinsichtlich Nachhaltigkeit und Klimaschutz eine höhere CO2-Effizienz als dieser Vergleichsindex zu erreichen. Die Fondsmanager vergleichen die CO2-Bilanz des Portfolios regelmäßig mit dem im Rahmen der Verwaltung des Fonds herangezogenen Vergleichsmaßstab. Entsprechende Nachhaltigkeitsindikatoren werden einmal jährlich im Jahresbericht veröffentlicht. Das macht die Entwicklung für alle Anlegerinnen und Anleger transparent.

Worauf achten die Fondsmanager zusätzlich?

Die Experten untersuchen nicht nur die Klimaauswirkungen, sondern auch die weiteren Dimensionen der Nachhaltigkeit, also Umweltkriterien sowie ethische und soziale Aspekte. Außerdem wird das wirtschaftliche Potenzial der Wertpapiere überprüft. Im Ergebnis investieren die Fondsmanager nur in Unternehmen, von denen sie sich gute Ertragschancen versprechen.

Für wen eignet sich UniZukunft Klima?

UniZukunft Klima ist ein Mischfonds für risikoscheue Anlegerinnen und Anleger mit einem Anlagehorizont von mindestens vier Jahren. Tipp: Vereinbaren Sie doch einfach einen Termin bei Ihrem Bankberater vor Ort. Er beantwortet Ihnen gerne Fragen zum Fonds und bespricht mit Ihnen Investitionsmöglichkeiten, die zu Ihrer Lebenssituation sowie zu Ihren Bedürfnissen passen.

Nachhaltigkeit

Nachhaltigkeit

Nachrichten zum Thema nachhaltige Geldanlage                                                                                                          

Mehr erfahren

Newsletter

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und erhalten Sie einmal im Monat alle Neuigkeiten rund ums Geld.

Newsletter abonnieren