Anleger-Newsletter Januar 2018

Post von Union Investment

Neuer Aktienfonds mit Fokus auf Dividenden

In Kürze erhalten alle unsere Kunden ihre persönlichen Jahresunterlagen zu  UnionDepot. Dieses Jahr läuft der Postversand der Dokumente bis spätestens Ende Februar 2018. Je nach Zusammensetzung des Depots können in Ihren Jahresunterlagen verschiedene Dokumente enthalten sein. Die folgende Auflistung gibt einen Überblick:

Begleitbrief

Das Anschreiben gibt einen Überblick über den Inhalt der persönlichen Jahresunterlagen und gibt Hinweise für die Verwendung der einzelnen Bescheinigungen.

Abrechnung

In dieser Abrechnung sind alle Umsätze vermerkt, die bisher noch nicht in einer vorherigen Abrechnung ausgewiesen wurden.

Depotauszug

Einen Depotauszug erhalten alle Kunden, die im vergangenen Jahr mindestens ein Unterdepot mit Bestand geführt haben. Der Auszug gibt Auskunft über alle vorhandenen Unterdepots und kann zusätzliche Hinweise enthalten, zum Beispiel die Aufforderung zur Prüfung, ob noch alle Daten korrekt vermerkt sind.

Neu – Hinweisblatt zum Datenschutz

In diesem Dokument erfahren Anleger, wie Union Investment gemäß der europäischen Datenschutzgrundverordnung (DSGVO), die am 25. Mai 2018 in Kraft tritt, mit personenbezogenen Daten umgeht.

Steuerbescheinigung

Anleger erhalten eine Steuerbescheinigung, sofern steuerrelevante Umsätze im Depot gebucht wurden: zum Beispiel, wenn Steuern an das Finanzamt abgeführt wurden. In der Steuerbescheinigung ist angegeben, in welche Zeile der Steuererklärung der ausgewiesene Betrag eingetragen werden muss. Damit möchten wir das Ausfüllen der Steuererklärung für unsere Anleger vereinfachen.

Kunden, die ausschließlich einen geförderten Altersvorsorgevertrag (Riester-Rente) in UnionDepot verwahren, erhalten keine Steuerbescheinigung. Hintergrund: Diese Altersvorsorgeverträge werden erst mit Beginn der Auszahlphase besteuert.

Neu – Thesaurierungsabrechnung zum 31. Dezember 2017

Ab dem 1. Januar 2018 ändert sich die Besteuerung von Fonds. Um die Fondsanteile unserer Kunden auf das neue Steuersystem umzustellen, wurde am 31. Dezember 2017 ein steuerlicher Rechnungsabschluss vorgenommen. Informationen zum neuen Investmentsteuerreformgesetz (InvStRefG) finden Sie hier.

Bescheinigung/en nach Paragraf 94 EstG für Riester-Verträge

In manchen Fällen erhalten Riester-Sparer Bescheinigungen. Diese werden zum Beispiel ausgestellt, wenn eine Teilentnahme aus dem Vertrag erfolgte oder der Vertrag ganz aufgelöst wurde.

Neu – Information zu vermögenswirksamen Leistungen (VL)

Anleger erhalten eine Übersicht über die bei uns angelegten vermögenswirksamen Leistungen. Da wir diese Daten künftig elektronisch an die Finanzverwaltung übermitteln, löst die neue Übersicht die bisherige VL-Bescheinigung ab. Das Beantragen der Arbeitnehmersparzulage erfolgt künftig papierlos im Rahmen der Steuererklärung.

Ebenfalls neu: Ab diesem Jahr erhalten unsere Anleger vierteljährlich einen Überblick über ihren Verwahrort UnionDepot. Zusätzlich zum Jahresversand sind das also drei weitere Informationen. Diese werden jeweils zum 30. März, 30. Juni und 30. September erstellt.

Übrigens: Kunden, die ein elektronisches Postfach haben, erhalten ihre Unterlagen bereits im Januar 2018. Einer von vielen Vorteilen des elektronischen Postfachs: Sie bekommen Ihre Post ausschließlich als Datei. Somit schonen Sie einerseits die Umwelt, andererseits profitieren Sie von einer günstigeren Depotführung. Weitere Vorteile sind: Sie erhalten Ihre Abrechnungen schnell, und wir archivieren diese in Ihrem persönlichen Postfach für Sie.

Hier geht es zur Lesehilfe zum Jahresversand. Hier geht es zu den häufigen Fragen Hier finden Sie Informationen zur elektronischen Postbox