Unser Marktticker – behalten Sie den Überblick

Sie möchten eine professionelle Einschätzung von unseren Experten aus dem Fondsmanagement zu Entwicklungen von Märkten und Indizes? Mit unserem Marktticker informieren wir Sie wöchentlich – bequem über „Meine Fondswelt“ oder per RSS-Feed zu abonnieren.

MarktTicker 7. Kalenderwoche

Liebe Leserinnen, liebe Leser, nach den Verlusten in der Vorwoche haben sich die Anleger zuletzt wieder etwas optimistischer gezeigt. Mit Risiko behaftete Anlageklassen waren trotz weiterer schwacher Konjunkturdaten gefragt. Die Aktienbörsen tendierten freundlich. An den Rentenmärkten waren vor allem Staatsanleihen aus der Peripherie gesucht. Die als sicherer Anlagehafen geltenden deutschen Bundesanleihen und US-Schatzanweisungen traten hingegen auf der Stelle.
15.02.2019 | 501 KB | PDF

MarktTicker 6. Kalenderwoche

Liebe Leserinnen, liebe Leser, nach dem überaus positiven Jahresstart von Aktien und mit Risiko behafteten Anleihen setzte zur Wochenmitte eine Konsolidierung ein. Erneut schwache Konjunkturdaten haben zu einer Verschnaufpause geführt. Die als sicher geltenden Staatsanleihen aus den USA und Deutschland waren hingegen zum Wochenschluss gefragt. Deutsche Bundespapiere mit zehn Jahren Laufzeit rentierten am Freitagmittag nur noch mit 0,1 Prozent.
08.02.2019 | 363 KB | PDF

Marktberichte Januar 2019

Aktien: Kräftige Kursgewinne zum Jahresauftakt
Renten: Umfangreiche Neuemissionen
07.02.2019 | 32 KB | HTML

MarktTicker 5. Kalenderwoche

Liebe Leserinnen, liebe Leser, die US-Notenbank Fed hat in ihrer ersten Sitzung im neuen Jahr ihre jüngste geldpolitische Wende erklärt. Weitere nach oben gerichtete Zinsschritte scheinen vorerst vom Tisch. Die Anleihemärkte nahmen dies dankbar auf, es waren weitere Zugewinne respektive Renditerückgänge zu beobachten. An den Aktienmärkten war eine uneinheitliche Tendenz zu beobachten. Der US-Markt lag deutlich besser als seine europäischen Pendants. Diese legten in der Berichtswoche eher eine Pause ein.
01.02.2019 | 367 KB | PDF

MarktTicker 4. Kalenderwoche

Liebe Leserinnen, liebe Leser, sowohl die Aktien- als auch die Rentenmärkte blicken erneut auf eine freundliche Woche zurück. Zwar dürften einige der schwächer als erwartet ausgefallenden Konjunkturdaten der vergangenen Tage die Rezessionsängste eher geschürt haben, doch die EZB wirkte ihnen entgegen. Die europäischen Währungshüter zeigten sich zurückhaltend, weshalb kaum noch ein Marktbeobachter eine Zinserhöhung in diesem Jahr erwartet. Entsprechend hoch war der Risikoappetit der Investoren am Kapitalmarkt. Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihr Portfoliomanagement
25.01.2019 | 452 KB | PDF

MarktTicker 3. Kalenderwoche

Liebe Leserinnen, liebe Leser, die Aktienbörsen und die Rentenmärkte für Anleihen mit Rendite- beziehungsweise Risikoaufschlag haben eine freundliche Woche hinter sich. Die Anleger zeigten sich in Risikostimmung. Die Ablehnung des Brexit-Deals im britischen Parlament hatte keine Auswirkungen auf die Finanzmärkte. Dennoch bleiben die Sorgen um die Weltwirtschaft weiterhin bestehen.
18.01.2019 | 364 KB | PDF

MarktTicker 2. Kalenderwoche

Liebe Leserinnen, liebe Leser, die Aktienmärkte standen in der Berichtswoche ganz im Zeichen der Erholung. Daran änderten auch schwache Konjunkturdaten nichts, die Anleger zeigten sich hiervon letztlich unbeeindruckt. An den Anleihemärkten standen wie erwartet zahlreiche Neuemissionen im Blickpunkt. Neben europäischen Staatsanleihen, bei denen Portugal und Irland extrem hohe Überzeichnungsraten erzielten, wurden auch viele Unternehmenspapiere und Titel aus den Schwellenländern emittiert.
11.01.2019 | 363 KB | PDF

Marktberichte Dezember 2018

Aktien: Deutliche Kursverluste zum Jahresausklang
Renten: Zugewinne an den Staatsanleihemärkten
08.01.2019 | 32 KB | HTML

MarktTicker 1. Kalenderwoche

Liebe Leserinnen, liebe Leser, der Jahresauftakt 2019 verlief an den Finanzmärkten alles andere als ruhig. Schlechte Konjunkturdaten, die Gewinnwarnung des US-Unternehmens Apple und allgemeine Ängste vor einer Eintrübung der Weltkonjunktur lasteten auf den Aktienbörsen. Auf der anderen Seite waren die als sicher geltenden Staatsanleihen aus den USA und Deutschland weiterhin gesucht, was dort zu spürbar rückläufigen Renditen führte.
04.01.2019

MarktTicker 1. Kalenderwoche

Liebe Leserinnen, liebe Leser, der Jahresauftakt 2019 verlief an den Finanzmärkten alles andere als ruhig. Schlechte Konjunkturdaten, die Gewinnwarnung des US-Unternehmens Apple und allgemeine Ängste vor einer Eintrübung der Weltkonjunktur lasteten auf den Aktienbörsen. Auf der anderen Seite waren die als sicher geltenden Staatsanleihen aus den USA und Deutschland weiterhin gesucht, was dort zu spürbar rückläufigen Renditen führte.
04.01.2019 | 361 KB | PDF