Unser Marktticker – behalten Sie den Überblick

Sie möchten eine professionelle Einschätzung von unseren Experten aus dem Fondsmanagement zu Entwicklungen von Märkten und Indizes? Mit unserem Marktticker informieren wir Sie wöchentlich – bequem über „Meine Fondswelt“ oder per RSS-Feed zu abonnieren.

MarktTicker 20. Kalenderwoche

Liebe Leserinnen, liebe Leser, trotz eines unruhigen Marktumfeldes konnten die europäischen Aktienmäkte in der Berichtswoche leichte Zugewinne erzielen. Eine wichtige Sätze war die Euroschwäche. Gleichzeitig sorgten wachsende Inflationserwartungen für steigende Zinsen. An den Staatsanleihemärkten in den USA und in Europa kam es zu rückläufigen Notierungen. Im Euroraum belasteten zudem die Koalitionsverhandlungen in Italien. Die Risikoprämien für italienische Staatsanleihen stiegen deutlich an.
18.05.2018 | 450 KB | PDF

MarktTicker 19. Kalenderwoche

Liebe Leserinnen, liebe Leser, in der um den Feiertag verkürzten Handelswoche tendierten die Aktienmärkte trotz der politisch angespannten Lage mehrheitlich freundlich. Schwächere Inflationsdaten aus den USA und damit gedämpfte Zinserhöhungsängste beflügelten. Auch die Staatsanleihemärkte konnten hiervon profitieren. Zuvor erfolgte leichte Renditesteigerungen bildeten sich wieder zurück.
11.05.2018 | 444 KB | PDF

Marktberichte April 2018

Aktien: Breite Erholung
Renten: Inflationssorgen
08.05.2018 | 33 KB | HTML

MarktTicker 18. Kalenderwoche

Liebe Leserinnen, liebe Leser, größere Impulse, die die Märkte in die eine oder andere Richtung zu bewegen vermochten, blieben in den vergangenen Handelstagen aus. Die Risikoneigung der Anleger war eher gering, dennoch verbuchten die europäischen Aktienbörsen leichte Zugewinne. An den Staatsanleihemärkten traten nach leichten Schwankungen die Renditen letztlich auf der Stelle. Die US-Notenbank Fed lieferte auf ihrer Sitzung zur Wochenmitte keine wirklich neuen Erkenntnisse.
04.05.2018 | 369 KB | PDF

MarktTicker 17. Kalenderwoche

Liebe Leserinnen, liebe Leser, in der Berichtswoche stand der US-Staatsanleihemarkt im Blickpunkt. US-Schatzanweisungen mit zehn Jahren Laufzeit rentierten erstmalig seit der Jahreswende 2013/2014 zeitweise wieder mit etwas mehr als drei Prozent. Dieses Renditeniveau nutzten zahlreiche Investoren, um sich mit Papieren einzudecken.Die Aktienbörsen zeigten per saldo nur geringe Bewegungen. Die Berichtssaison der Unternehmen verläuft in den USA sehr positiv. Im Euroraum belastete hingegen die starke Gemeinschaftswährung die Ergebnisse.
27.04.2018

MarktTicker 17. Kalenderwoche

Liebe Leserinnen, liebe Leser, in der Berichtswoche stand der US-Staatsanleihemarkt im Blickpunkt. US-Schatzanweisungen mit zehn Jahren Laufzeit rentierten erstmalig seit der Jahreswende 2013/2014 zeitweise wieder mit etwas mehr als drei Prozent. Dieses Renditeniveau nutzten zahlreiche Investoren, um sich mit Papieren einzudecken. Die Aktienbörsen zeigten per saldo nur geringe Bewegungen. Die Berichtssaison der Unternehmen verläuft in den USA sehr positiv. Im Euroraum belastete hingegen die starke Gemeinschaftswährung die Ergebnisse.
27.04.2018 | 354 KB | PDF

MarktTicker 16. Kalenderwoche

Liebe Leserinnen, liebe Leser, nach einer schwankungsreichen Phase ist es an den Finanzmärkten zuletzt wieder etwas ruhiger geworden. Die Aktienbörsen konnten leichte Zugewinne verbuchen. Auf der Rentenseite waren im Rahmen einer erhöhten Risikobereitschaft vor allem Titel mit Renditeaufschlag gesucht. Hiervon konnten in erster Linie die Neuemissionsmärkte profitieren. In der kommenden Handelswoche tagt die Europäische Zentralbank.
20.04.2018

MarktTicker 16. Kalenderwoche

Liebe Leserinnen, liebe Leser, nach einer schwankungsreichen Phase ist es an den Finanzmärkten zuletzt wieder etwas ruhiger geworden. Die Aktienbörsen konnten leichte Zugewinne verbuchen. Auf der Rentenseite waren im Rahmen einer erhöhten Risikobereitschaft vor allem Titel mit Renditeaufschlag gesucht. Hiervon konnten in erster Linie die Neuemissionsmärkte profitieren. In der kommenden Handelswoche tagt die Europäische Zentralbank.
20.04.2018 | 553 KB | PDF

MarktTicker 15. Kalenderwoche

Liebe Leserinnen, liebe Leser, der politischen Lage in Syrien und dem nach wie vor schwelenden Handelsstreit zwischen den USA und China zum Trotz konnten die Aktienmärkte in der Berichtswoche hinzugewinnen. Der Staatsanleihehandel im Euroraum und den in USA verlief zurückhaltend und in vergleichsweise engen Spannen. Hohe Nachfrage verzeichneten hingegen die jüngsten Neuemissionen aus der Peripherie und aus den Schwellenländern.
13.04.2018

MarktTicker 15. Kalenderwoche

Liebe Leserinnen, liebe Leser, der politischen Lage in Syrien und dem nach wie vor schwelenden Handelsstreit zwischen den USA und China zum Trotz konnten die Aktienmärkte in der Berichtswoche hinzugewinnen. Der Staatsanleihehandel im Euroraum und den in USA verlief zurückhaltend und in vergleichsweise engen Spannen. Hohe Nachfrage verzeichneten hingegen die jüngsten Neuemissionen aus der Peripherie und aus den Schwellenländern.
13.04.2018 | 389 KB | PDF