Unser Marktticker – behalten Sie den Überblick

Sie möchten eine professionelle Einschätzung von unseren Experten aus dem Fondsmanagement zu Entwicklungen von Märkten und Indizes? Mit unserem Marktticker informieren wir Sie wöchentlich – bequem über „Meine Fondswelt“ oder per RSS-Feed zu abonnieren.

MarktTicker 16. Kalenderwoche

Liebe Leserinnen, liebe Leser, solide Wirtschaftsdaten aus China sorgten in der verkürzten Handelswoche für gute Stimmung an den Aktienmärkten. Die Indizes konnten weltweit zulegen. Die Skepsis der Anleger bezüglich des globalen Wirtschaftswachstums scheint nachzulassen. An den Staatsanleihemärkten tendierten die Notierungen seitwärts, teils gab es auch geringe Kursverluste. Risikotitel wie Unternehmensanleihen oder Papiere aus den Schwellenländern zeigten sich stabil bis freundlich.
18.04.2019 | 367 KB | PDF

MarktTicker 15. Kalenderwoche

Liebe Leserinnen, liebe Leser, die Aktienbörsen traten in der Berichtswoche weitgehend auf der Stelle. Die in der Woche veröffentlichten Wirtschaftsdaten und politischen Schlagzeilen vermochten den Markt weder in die eine noch in die andere Richtung zu bewegen. An den Staatsanleihemärkten zeigten sich Bundesanleihen und US-Schatzanweisungen richtungslos und damit ebenfalls kaum verändert. Gut nachgefragt waren hingegen Peripherieanleihen aus Spanien, Portugal und Griechenland. Die hohe Nachfrage der Anleger nach Papieren mit Renditeaufschlag ließ die Anleihenotierungen steigen.
12.04.2019 | 365 KB | PDF

Marktberichte März 2019

Aktien: Im März im Plus
Renten: Notenbankpolitik lässt Staatsanleihen steigen
08.04.2019 | 33 KB | HTML

MarktTicker 14. Kalenderwoche

Liebe Leserinnen, liebe Leser, nach den zahlreichen schlechten Wirtschaftsdaten gab es in der Berichtswoche auch einen Hoffnungsschimmer. Trotz einiger freundlicher Frühindikatoren ist es für eine Entwarnung aber noch zu früh. Dennoch reagierten die Finanzmärkte entsprechend. Die Aktienmärkte tendierten freundlich, während die als sicher geltenden Staatsanleihen Kursverluste beziehungsweise Renditesteigerungen hinzunehmen hatten.
05.04.2019 | 259 KB | PDF

MarktTicker 13. Kalenderwoche

Liebe Leserinnen, liebe Leser, an den Rentenmärkten dominierten in dieser Woche Rezessionsängste das Marktgeschehen. Folglich waren insbesondere Anleihen aus den europäischen Kernländern gefragt. Der Bundesrepublik Deutschland gelang es seit Herbst 2016 wieder, eine zehnjährige Anleihe mit Negativzins zu emittieren. In den USA invertierte die Zinsstrukturkurve teilweise. Auch an den Aktienmärkten ging es aufwärts. Positiv wirkten sich die jüngsten Entwicklungen im Handelsstreit zwischen den USA und China aus. Nach monatelanger Unsicherheit sorgten positive Signale für Kauflaune. Ein überraschender Ifo-Geschäftsklimaindex verlieh dem deutschen Börsenbarometer (DAX) zusätzlichen Auftrieb. Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihr Portfoliomanagement
29.03.2019 | 361 KB | PDF

MarktTicker 12. Kalenderwoche

Liebe Leserinnen, liebe Leser, in dieser Woche stand die Sitzung der US-Notenbank Federal Reserve im Fokus der Anleger. Die erneut zurückhaltende Positionierung der Währungshüter beflügelte die Anleihemärkte. Zehnjährige Bundesanleihen notierten sogar erstmals seit Oktober 2016 im negativen Bereich. Die nach wie vor unklare Brexit-Situation sorgte hingegen für Unsicherheit an den europäischen Aktienmärkten. Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihr Portfoliomanagement
22.03.2019 | 361 KB | PDF

MarktTicker 11. Kalenderwoche

Liebe Leserinnen, liebe Leser, die Nachrichtenlage in dieser Woche war eindeutig vom Brexit geprägt. An gleich drei aufeinander folgenden Tagen galt es den Blick nach London zu werfen. Noch immer ist unklar, wie es zum Monatsende weitergehen soll. Das Risiko eines ungeordneten Austritts aus der EU ist aber geringer geworden und konnte die Aktienmärkte beflügeln. Im Bereich der festverzinslichen Wertpapiere tat sich in Summe wenig. Gefragt waren vor allem Unternehmensanleihen. Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihr Portfoliomanagement
15.03.2019 | 361 KB | PDF

MarktTicker 10. Kalenderwoche

Liebe Leserinnen, liebe Leser, die abgelaufene Handelswoche stand ganz im Zeichen der Notenbanken, insbesondere der Europäischen Zentralbank. Die Währungshüter in Frankfurt werden den europäischen Banken ab September neue Mittel zur Verfügung stellen und wollen zudem bis zum Jahresende auf eine Zinserhöhung verzichten. Aktien reagierten verschnupft auf den zurückhaltenden Konjunkturausblick. Europäische Staatsanleihen, insbesondere Titel aus den Peripherieländern, verzeichneten hingegen kräftige Kurszuwächse. Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihr Portfoliomanagement
08.03.2019 | 360 KB | PDF

Marktberichte Februar 2019

Aktien: Erholungsrally setzt sich fort
Renten: Politik der Notenbanken gibt den Ton an
07.03.2019 | 33 KB | HTML

MarktTicker 9. Kalenderwoche

Liebe Leserinnen, liebe Leser, ein höheres US-Wachstum im vierten Quartal 2018 hat den Aktienmärkten in der zweiten Wochenhälfte Rückenwind verliehen. Mit den weiteren Zuwächsen gelang den US-Märkten der beste Jahresstart seit 44 Jahren. Nach einem ruhigen Seitwärtshandel stiegen die Renditen von Bundesanleihen und US-Schatzanweisungen wieder leicht an. Italienische Papiere profitierten von der Entscheidung von Fitch, das Rating unverändert zu lassen. Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihr Portfoliomanagement
01.03.2019 | 448 KB | PDF